Stock-Keeping Unit (SKU)

Ein ID-Code für ein Produkt (oder eine Dienstleistung), mit dem alle wichtigen Aspekte des Produkts erfasst werden und der das Produkt von anderen unterscheidbar macht, die vom Anbieter ggf. zusätzlich bereitgestellt werden.

Dieser ID-Code, auch als Stock Keeping Unit (SKU) bezeichnet, kann an einem beliebigen Punkt der Lieferkette festgelegt werden, an dem der Bestand verwaltet oder gelagert werden muss. So kann die SKU zum Beispiel vom ursprünglichen Hersteller, vom Großhändler oder auch vom Wiederverkäufer/Einzelhändler vorgegeben werden. Bei Computersoftware ist es üblich, die vom Herausgeber festgelegte SKU-Nummer zu verwenden. Allerdings müssen die SKU-Nummern aufmerksam überprüft werden, da ein Vertriebspartner oder Wiederverkäufer die ursprüngliche SKU-Nummer mit einem Präfix oder Suffix erweitern kann, um seine eigenen Betriebsabläufe zu unterstützen. Beispiel: Ein Herausgeber wählt die SKU-Nummer BH-1883. Ein Großhändler kennzeichnet die für den europäischen Markt bestimmten Vertriebsprodukte mit einem Suffix (BH-1883-EU), und ein Wiederverkäufer fügt noch einen Präfix an (AP-BH-1883-EU), um seine Beschaffungsprozesse zu verwalten. Da mit all diesen Variationen möglicherweise das identische Produkt bezeichnet wird, müssen Sie die SKU-Nummern sorgfältig überprüfen.

IT-Asset-Management beinhaltet eine häufig aktualisierte SKU-Bibliothek mit SKU-Nummern, die von Herausgebern, Vertriebspartnern und Wiederverkäufern bereitgestellt und einzelnen Softwareanwendungen (und bisweilen anderen Details wie dem Lizenzprogramm oder im Produktumfang enthaltenen Wartungsleistungen) zugeordnet werden. Wenn Sie auf eine SKU-Nummer stoßen, die vom System nicht erkannt wird, sollten Sie Flexera über die vollständige SKU-Nummer und die Produktdetails informieren, sodass die automatisierte Verarbeitung optimiert werden kann.

IT-Asset-Management (Cloud)

Current

SKU