Microsoft Device CAL (Lizenztyp)

Hinweis: Dieser Lizenztyp ist nur verfügbar, wenn Sie das Produkt FlexNet Manager for Datacenters lizenziert haben.

Eine Microsoft Device Client Access-Lizenz (CAL) ist eine Softwarelizenz, die eine Anzahl von Benutzern eines Client-Geräts dazu berechtigt, auf die Dienste eines Serverprodukts wie Microsoft Exchange oder Microsoft SQL Server zuzugreifen. Eine Microsoft Device CAL-Lizenz gewährt üblicherweise das Recht, auf Software oder Dienste auf physischen oder virtuellen Computern zuzugreifen. Beispielsweise werden für einige Dienste, die auf einem Microsoft Windows Server laufen, CALs benötigt, um den Zugriff durch Client-Geräte zu genehmigen.

Wählen Sie diesen Lizenztyp für ein Gerät (einschließlich von gemeinsam genutzten Geräten, wie z. B. einem Computer für das Verfolgen des Warenbestands in einem Lager), das für den Zugriff auf eine Serveranwendung genutzt wird. Über die automatisierte Verarbeitung von Bestellungen kann IT-Asset-Management Microsoft Device CAL-Lizenzen automatisch erstellen und mit Anwendungen verknüpfen.

Produktnutzungsrechte Downgrade-Rechte und Upgrade-Rechte. Nur zu Dokumentationszwecken (ohne Folgen für Berechnungen) können Sie auch Lizenzmobilitätsrechte, einschließlich Cloud-Nutzung, erfassen.
Gruppenzuweisung

Nicht verfügbar.

Verbrauch

Die Anzahl der eindeutigen Geräte, über die auf Software oder Dienste einer Serveranwendung zugegriffen wird. Jeder Client-Zugriff von einem Gerät auf eine Serveranwendung verbraucht eine CAL-Berechtigung, es sei denn, für den Server ist eine prozessorbasierte Lizenz für die betreffende Anwendung vorhanden.

Eingrenzung auf Gruppen Die Eingrenzung auf Gruppen wird unterstützt.
Eingeschlossen

Computer im Bereich des Lizenzumfangs.

Compliance

Die Bedingungen werden eingehalten, wenn die Anzahl der Geräte, die auf die Serveranwendung zugreifen, mit der Anzahl der erworbenen Device-CAL-Berechtigungen identisch ist oder darunter liegt.

Ändern von Bestehende Zuordnungen zu Geräten werden möglicherweise gelöscht. Eingrenzungsregeln werden möglicherweise gelöscht. Compliance-Regeln für den neuen Lizenztyp können u. U. abweichen. Es wird empfohlen, nach dem Ändern des Lizenztyps einen Abgleich durchzuführen.
Ändern in Bestehende Zuordnungen zu Geräten werden möglicherweise gelöscht. Eingrenzungsregeln werden möglicherweise gelöscht. Compliance-Regeln für den neuen Lizenztyp können u. U. abweichen. Es wird empfohlen, nach dem Ändern des Lizenztyps einen Abgleich durchzuführen.

IT-Asset-Management (Cloud)

Current