Processor Points (Lizenztyp)

Mit einer Processor Points-Lizenz erhalten Sie die Berechtigung für eine bestimmte Anzahl von Punkten, und für jede Installation wird eine gewisse Anzahl an Punkten pro Prozessor nach den Regeln verbraucht, die vom Herausgeber der Software festgelegt wurden. Die Regeln werden in IT-Asset-Management erfasst (normalerweise durch die herunterladbaren Bibliotheken aktualisiert) und für Compliance-Berechnungen verwendet. In einem einfachen Fall wird möglicherweise ein Punkt pro Prozessor verbraucht (siehe Lizenztyp „Processor“), aber verschiedene Computerarchitekturen sehen ggf. vor, dass für die jeweilige Anzahl an Prozessoren eine jeweils andere Anzahl von Punkten veranschlagt wird. Deshalb besteht keine direkte Beziehung zwischen den verbrauchten Punkten und der Anzahl der Computer, auf denen die Software installiert ist.

Tipp: Wenn Sie eine kapazitätsbasierte Lizenz einem einzelnen Gerät zuordnen, im Inventar jedoch keine relevanten (mit der Lizenz verknüpften) Anwendungen als auf dem Gerät installiert angezeigt werden, zählt dieses Gerät, als würde es über eine Gerätelizenz verfügen (Anzahl eins (1) pro Gerät, unabhängig von der Kapazität des Geräts). Sie können die verbrauchten Punkte manuell mit dem Wert Angepasster Verbrauch anpassen (der Verbrauch wird dann bei der nächsten Compliance-Berechnung aktualisiert). Wenn das korrigierte Inventar später importiert wird und die Installation relevanter Anwendungen anzeigt, müssen Sie auch die manuelle Zuordnung von Punkten entfernen.
Produktnutzungsrechte Mehrfachnutzung, Downgrade-Rechte, Upgrade-Rechte und Lizenzierung auf VM-Hosts.
Gruppenzuweisung

Die Gruppenzuweisung wird unterstützt.

Verbrauch

Die Summe der Prozessorpunkte, die für alle Computer berechnet wird, auf denen mindestens eine der mit der Lizenz verknüpften Anwendungen ausgeführt wird und für die es eine Entsprechung in der Punktetabelle gibt. In der übereinstimmenden Zeile aus der Punktetabelle wird die Anzahl der Punkte festgelegt, die pro Installation hinzugerechnet werden müssen.

Eingeschlossen

Computer im (eingeschränkten) Bereich des Lizenzumfangs, bei denen die Computereigenschaften (Prozessortyp, Computermodell und Anzahl der Prozessoren) mit einer der Lizenzpunkteregeln übereinstimmen.

Compliance

Wenn die Summe der Punkte von allen installierten Computern (ausgewiesen unter Verbraucht) kleiner oder gleich den unter dieser Lizenz verfügbaren Punkten ist (ausgewiesen unter Lizenzen gesamt).

Ändern von

Punkteregeln werden gelöscht. Eingrenzungsregeln werden gelöscht.

Zuordnungen zu Computern können gelöscht werden.

Ändern in

Sie müssen mindestens eine Punkteregel festlegen.

Es wird empfohlen, dass Sie Computern die Lizenz zuordnen.

IT-Asset-Management (Cloud)

Current