Parameter für ndcrproc.exe

IT-Asset-Management (Cloud)
Für das Befehlszeilentool ndcrproc.exe stehen folgende Parameter zur Verfügung.
Tabelle 1. Parameter für ndcrproc.exe
Parameter Beschreibung
-- Ein doppeltes Minuszeichen signalisiert ndcrproc.exe das Ende der Parameter. Parameter, die nach diesem Symbol stehen, werden direkt an den untergeordneten Prozess übergeben.
-c "Zeichenfolge"

Eine in doppelte Anführungszeichen gesetzte Zeichenfolge, die mehrere Befehlszeilenargumente zusammenfasst, die an den untergeordneten Prozess übergeben werden.

Beispiel:

-c "-d c:\temp -o "c:\w w\meinedatei.txt""

-C Dateiname Zeigt auf eine Datei mit mehreren Befehlszeilenargumenten, getrennt durch Zeilenwechselzeichen, die an den untergeordneten Prozess übergeben werden. Das Semikolon (;) weist auf einen Kommentar in einer Datei hin, und der Rest der betreffenden Zeile wird ignoriert.
-E Name Gibt den Namen der ausführbaren Datei an, die in dieser geplanten Aufgabe ausgeführt werden soll.
-L Dateipfad

Weist einem Semaphor einen zufälligen Namen zu, damit andere Aufgaben mit dem gleichen Semaphornamen nicht zur gleichen Zeit ausgeführt werden können.

Der Semaphor kann zwar einen beliebigen ASCII-Zeichenfolgenwert haben, aber üblicherweise werden der Dateipfad und der Name der ausgeführten Programmdatei übergeben. Dadurch kann ein menschlicher Operator sicherstellen, dass eine andere Instanz der gleichen Programmdatei nicht zur gleichen Zeit ausgeführt wird.

-O Option

Ein optionaler Parameter, der in Form eines Name/Wert-Paares (durch ein Gleichheitszeichen getrennt) an ndcrproc.exe übergeben wird. Boolesche Werte können als TRUE oder FALSE, T oder F, oder Y oder N eingegeben werden. Bei Verwendung mehrerer Optionen können diese durch Voranstellen des Kennzeichens -o angegeben werden. Nicht erkannte Optionen werden ohne Meldung ignoriert.

Die am häufigsten angegebene Option ist: -o CREATE_NO_WINDOW=True

Diese Option unterdrückt alle interaktiven Fenster für den untergeordneten Prozess.

Hinweis: Bei der Unterdrückung von Fenstern auf der Benutzeroberfläche werden keinerlei Ergebnisse angezeigt, die anderenfalls möglicherweise vom untergeordnete Prozess angezeigt würden. Der untergeordnete Prozesse übergibt eine Erfolgs- oder Fehlermeldung an das Tool ndcrproc.exe, das die Meldung an die Aufgabenplanung weiterleitet. Falls Sie detaillierte Ausgabeinformationen prüfen möchten, wenn das Anzeigefenster unterdrückt wird, sollten Sie für den untergeordneten Prozess die Ablaufverfolgung aktivieren.

IT-Asset-Management (Cloud)

Current