Erweiterte Rollenauslastung

IT-Asset-Management (Cloud)

Mit der Analyse „Erweiterte Rollenauslastung“ können Sie die in einer bestimmten Rolle enthaltenen Transaktionscodes und Daten zu ihrer Nutzung für einen Benutzer anzeigen (ausgehend von den Aktivitäten des Benutzers in dieser Rolle). Die Nutzung wird als CPU-Zeit (Sekunden) und als Prozentsatz angegeben. Die Analyse „Erweiterte Rollenauslastung“ ist besonders gut geeignet, um Transaktionscodes zu ermitteln, die von einem bestimmten Benutzer nicht verwendet werden.

Die Analyse zeigt die Rollenauslastung für die Parameter (wie beispielsweise Systeme, Rollenname oder Zeitraum), die im zugrunde liegenden Report „Rollenauslastung“ angegeben wurden.

So analysieren Sie die Auslastung einer bestimmten Rolle:

  1. Führen Sie einen Report „Rollenauslastung“ aus, indem Sie die unter Erstellen eines Reports „Rollenauslastung“ beschriebenen Schritte ausführen.
  2. Markieren Sie im Report die Zeile, die den Benutzer und die Rollen enthalten, die Sie analysieren möchten.
  3. Zeigen Sie im Menü Erweitert auf Analyse und klicken Sie auf Erweiterte Rollenauslastung.
Das Dialogfeld Erweiterte Rollenauslastung zeigt folgende Informationen.
Spaltenname Beschreibung
System-ID Die aus drei Zeichen bestehende ID des Systems, auf dem der Benutzer die Rolle und ihre Transaktionscodes genutzt hat.
Mandanten-ID Die Mandanten-ID des Systems, auf dem der Benutzer die Rolle und ihre Transaktionscodes genutzt hat.
Benutzername Der Name des Benutzers, dessen Rollenauslastung analysiert wird.
Rollenname Der Name der Rolle, deren Auslastung analysiert wird.
Transaktionscode Die Transaktionscodes, die in der Rolle enthalten sind.
CPU-Verbrauch Der CPU-Verbrauch (in Sekunden) des Benutzers für einen Transaktionscode in der Rolle.
Anteil in Prozent Die Dauer, ausgedrückt als Prozentsatz, wie lange der Benutzer einen Transaktionscode in der Rolle genutzt hat. Die Prozentangaben aller Transaktionscodes in der Rolle ergeben in der Summe 100 %.

IT-Asset-Management (Cloud)

Current