Erstellen eines Reports „Modulnutzung“

IT-Asset-Management (Cloud)

So erstellen Sie einen Report „Modulnutzung“:

  1. Wechseln Sie auf die Seite Modulnutzung (Anwendungen und Nachweise > SAP-Analysetools > Modulnutzung).
  2. Falls Sie zu einer anderen Landschaft wechseln möchten, klicken Sie in der rechten oberen Seitenecke auf Landschaft wechseln.
  3. Sie können bei Bedarf Auswahlkriterien angeben. Unter Auswahldetails können Sie den Report auf folgende Kriterien einschränken:
    • Systemlandschaft: Wählen Sie das System, das bei der Analyse berücksichtigt werden soll.
      Tipp: Um Verzögerungen bei der Erstellung Ihres Berichts zu vermeiden, sollten Sie pro Bericht immer nur ein System aus dieser Liste auswählen.
    • Anfangsdatum: Wählen Sie aus dem Menü den ersten Monat, für den Modulnutzungsdaten analysiert werden sollen.
    • Enddatum: Wählen Sie aus dem Menü den letzten Monat, für den Modulnutzungsdaten analysiert werden sollen.
    • Objekt: Geben Sie einen oder mehrere Objektnamen ein, um den Report auf bestimmte Objekte einzugrenzen. Wenn Sie mehrere Objekte eingeben, trennen Sie sie jeweils durch ein Semikolon.
    • Objekttyp: Wählen Sie aus dem Menü einen Objekttyp, um den Report auf bestimmte Objekttypen einzugrenzen (Job, Report oder Transaktion).
    • Tasktyp: Geben Sie einen oder mehrere Tasktypen ein, um den Report auf bestimmte Tasktypen einzugrenzen. Wenn Sie mehrere Tasks eingeben, trennen Sie sie jeweils durch ein Semikolon.
    • Optionen: Öffnen Sie die Liste und aktivieren Sie die Kontrollkästchen für die Elemente, die in den Analyseergebnisse angezeigt werden sollen. Folgende Elemente sind verfügbar:
      • SAP-Basismodul: Angabe pro SAP-Basismodul. Dieses Kontrollkästchen ist standardmäßig aktiviert.
      • SAP-Untermodul: Angaben auf Untermodulebene
      • SAP-Objekt: Angaben bis auf Report-/TCODE-Ebene
      • Monat: Aufteilung der Ergebnisse nach Monaten. Sie erhalten eine Zusammenfassung der Modulnutzung über den Zeitraum, den Sie angegeben haben. Fehlt eine solche Einschränkung, erhalten Sie eine Übersicht über alle vorliegenden Daten.
      • Systeminformationen: Für systemübergreifende Auswertungen. Dieses Kontrollkästchen ist standardmäßig markiert. Das heißt, es wird nach Systemen unterschieden.
      • Mandant: Für mandantenübergreifende Auswertungen. Dieses Kontrollkästchen ist standardmäßig markiert. Das heißt, es wird nach Mandanten unterschieden.
      • Benutzerinformationen: Für benutzerübergreifende Auswertungen. Dieses Kontrollkästchen ist standardmäßig markiert. Das heißt, es wird nach Benutzern unterschieden.
  4. Klicken Sie auf Aktualisieren, um die Ergebnisse anzuzeigen.

IT-Asset-Management (Cloud)

Current