Konfigurieren von IIS für die Kommunikation zwischen dem Inventarisierungsstationsserver und dem SAP-Verwaltungsmodul

IT-Asset-Management (Cloud)

Das SAP-Verwaltungsmodul kann eine Verbindung zum Inventarisierungsstationsserver aufbauen, um SAP-Daten (beispielsweise SAP-Nutzungsdaten, Lizenztypempfehlungen und aktive Landschaften) abzurufen und zu senden.

Das Abrufen dieser Daten ist nur möglich, wenn auf der Inventarisierungsstation Microsoft Internet Information Services (IIS) installiert sind und der Webdienst SAPService ordnungsgemäß konfiguriert ist. Außerdem muss auf der Inventarisierungsstation die Verwendung von IIS konfiguriert sein.

So konfigurieren Sie die Inventarisierungsstation für IIS:

  1. Stellen Sie sicher, dass IIS auf der Inventarisierungsstation installiert ist.
  2. Führen Sie auf dem Inventarisierungsstationsserver über das Windows-Startmenü die Software FlexNet Beacon aus.
  3. Aktivieren Sie in der Registerkarte Local Web Server die Option IIS web server.
  4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Basic Authentication.
  5. Klicken Sie auf Save (Speichern).
Nachdem diese Schritte durchlaufen wurden, wird der Webdienst SAPService automatisch konfiguriert.

Weitere Informationen finden Sie unter Seite „Lokaler Webserver“.

Weitere Informationen finden Sie unter Seite „Lokaler Webserver“ in der Onlinehilfe von IT-Asset-Management.

>IT-Asset-Management (Cloud)

Current