Unterlizenzierung von Lizenztypen

IT-Asset-Management (Cloud)

Sie können festlegen, wie FlexNet Manager for SAP Applications den Lizenzstatus für Lizenztypen berechnen soll, die unterlizenziert sind (d. h., wenn mehr Lizenzen eines bestimmten Typs verbraucht werden, als erworben wurden).

Diese Funktion steht nur zur Verfügung, wenn zuvor die Lizenztyphierarchie definiert wurde.

Sie können zulassen, dass es durch zu viel verbrauchte Lizenzen zu einer Lizenzverletzung kommt. Alternativ können Sie diese Lizenzen durch überschüssige Lizenzen eines höherwertigen Lizenztyps abdecken (die Lizenztypen, bei denen eine Unterlizenzierung vorliegt, müssen dazu in der Lizenztyphierarchie als Untertypen des höherwertigen Lizenztyps definiert sein). Mit der zuletzt genannten Option lassen sich Lizenzneukäufe möglicherweise vermeiden. Nicht abgedeckte Lizenzen werden auf der Seite Lizenzstatus in der Spalte Lizenzdefizit ausgewiesen.

Wenn von einem Lizenztyp, der durch überschüssige höherwertige Lizenzen abgedeckt werden kann, mehr Lizenzen verbraucht sind als erworben wurden, deckt FlexNet Manager for SAP Applications die fehlenden Lizenzen durch überschüssige Lizenzen des in der Lizenztyphierarchie nächsthöheren Lizenztyps ab.

Sie können landschaftweit festlegen, dass überschüssige höherwertige Lizenzen verbraucht werden sollen, um zu verhindern, dass es bei niedrigeren Lizenztypen zu einer Lizenzverletzung kommt. Diese Einstellung kann auch für einzelne Lizenztypen innerhalb einer Landschaft individuell festgelegt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Landschaftsweite Vorgehensweise bei Unterlizenzierung von Lizenztypen bzw. Einstellungen für die Unterlizenzierung bestimmter Lizenztypen.

IT-Asset-Management (Cloud)

Current