Lizenz

Das Datenbankobjekt in IT-Asset-Management, in dem die Rechte bzw. Berechtigungen gespeichert sind, die durch eine bestimmte Lizenzvereinbarung übertragen werden. Damit werden die Software-Anwendungen identifiziert, die der Lizenzvereinbarung unterliegen, die Anzahl der Berechtigungen (z. B. die Anzahl der zulässigen Installationen), die Produktnutzungsrechte, die die Nutzung der Software regeln, usw.

Hinweis: Manchmal wird der Begriff „Lizenz“ von Herausgebern als Bezeichnung für die einzelne Berechtigung im Rahmen einer bestimmten Vereinbarung verwendet. Beispiel: „Sie haben 50 Lizenzen für MyApp gekauft“ bedeutet, dass Ihnen im Rahmen von einer oder mehreren Lizenzvereinbarungen das Recht eingeräumt wurde, 50 Exemplare der Software zu nutzen. Solange dieses übertragene Recht in Kraft bleibt (vielfach ist dies unbefristet), sind Sie dazu berechtigt, die Exemplare der Software zu nutzen.

Mit jeder „Lizenz“ wird im System ein einzelner, einheitlicher Satz von Rechten und Berechtigungen registriert. Als Vertragsgegenstand kann eine Lizenzvereinbarung mehr als einen Satz an Rechten enthalten. Beispielsweise gilt Bedingung A, wenn Sie das Einzelhandelspaket erworben haben, aber Bedingung B gilt, wenn Sie die Software im Rahmen eines Lizenzvertrags für Firmenkunden zusammen mit einem gültigen Wartungsvertrag (z. B. Software Assurance) erworben haben. Wenn Sie in diesem Beispiel einen Kauf nach Bedingung A und nach Bedingung B tätigen, benötigen Sie zwei Lizenzdatensätze, die den verschiedenen Berechtigungen entsprechen, die mit den unterschiedlichen Exemplaren der Software verknüpft sind.

IT-Asset-Management (Cloud)

Current