Hinzufügen von neuen Produktnamen

IT-Asset-Management (Cloud)

Sie können neue Produktnamen erstellen, indem Sie einen Anwendungsdatensatz vom Typ Lokal hinzufügen. Die Produktnamen sind nach ihrer Erstellung durchgängig in IT-Asset-Management verfügbar. So können Sie auf denselben Produktnamen für eine andere Anwendung verweisen oder diese beim Erstellen von Lizenzen verwenden.

Bei der Erstellung eines neuen Produktnamens wird der betreffende Name ferner mit dem Herausgeber der Software verknüpft. Sie können gleichzeitig neue Namen für beide erstellen.
Tipp: Achten Sie insbesondere darauf, dass Sie Ihre Details zum Produkt (und Herausgeber) vor dem Speichern genau überprüfen. Bei jedem Versuch, den vorhandenen Namen eines Produkts (oder Herausgebers) zu bearbeiten, wird ein zusätzlicher Eintrag für die Änderung erstellt, und derzeit ist es nicht möglich, einen falschen Namen eines Produkts (oder Herausgebers) zu löschen.

So fügen Sie einen neuen Produktnamen hinzu:

  1. Öffnen Sie eine leere Eigenschaftenseite für einen neuen Anwendungsdatensatz und vergewissern Sie sich, dass die Registerkarte Allgemeine Angaben ausgewählt ist.
    Gehen Sie beispielsweise auf die Seite Alle Anwendungen unter Anwendungen & Nachweise > Anwendungen und klicken Sie auf Anwendung erstellen.
  2. Geben Sie den neuen Produktnamen in das Feld Produkt ein.
    Tipp: Es kann nützlich sein, an diesem Punkt nur die Anfangsbuchstaben des Namens einzugeben. Im nächsten Schritt wird dann geprüft, ob ein entsprechender Name bereits vorhanden ist, der mit den von Ihnen eingegebenen Anfangsbuchstaben übereinstimmt.
  3. Klicken Sie auf Suchen.
    Der Suchbereich wird erweitert, und es wird eine Liste mit allen vorhandenen Produktnamen angezeigt, die mit dem von Ihnen eingegebenen Text übereinstimmen. Sind keine vorhanden, wird Keine Ergebnisse angezeigt.
    Tipp: Ist ein geeigneter Name bereits vorhanden, sollten Sie ihn wiederverwenden. So können Upgrade- und Downgraderechte innerhalb unterschiedlicher Versionen desselben Produkts automatisch verfolgt werden. Wählen Sie einen Produktnamen aus der Liste bekannter Produkte aus, und klicken Sie auf Produkt wählen (oder doppelklicken Sie einfach in der Liste auf den Namen), um einen vorhandenen Produktnamen wiederzuverwenden. Durch diesen Vorgang werden Daten automatisch in die Felder Produkt und Herausgeber eingegeben.
  4. Wenn Sie einen neuen Produktnamen erstellen müssen:
    1. Vergewissern Sie sich bei Bedarf, dass in der Liste Produkte nichts ausgewählt ist, und führen Sie die Suche erneut aus.
      Die Schaltfläche Produkt erstellen bleibt deaktiviert, solange ein Wert in der Liste ausgewählt ist. Sie wird nur aktiviert, wenn eine Suche abgeschlossen ist und bevor ein Wert ausgewählt wird. Wiederholen Sie bei Bedarf die Suche, um die Schaltfläche erneut zu aktivieren.
    2. Bearbeiten Sie ggf. den Namen im Feld Produkt, oder beenden Sie Ihre Eingabe (und prüfen Sie, ob der Name richtig eingegeben wurde).
      Ihre Eingabe wird baldmöglichst als der neue Produktname zusammen mit den Daten zum Herausgeber der Software gespeichert. Nach dem Speichern können die Werte, wie oben erläutert, nicht mehr bearbeitet werden.
    3. Klicken Sie auf Produkt erstellen.
    Tipp: Ist das Anwendungsfeld Name in den Anwendungseigenschaften leer, wird der Produktname zum Erstellen eines Standardnamens für Ihre neue Anwendung in dieses Feld kopiert.
  5. Führen Sie im nächsten Feld einen ähnlichen Vorgang durch, um nach einem Herausgeber für diese Software zu suchen oder diesen zu erstellen.
    1. Suchen Sie nach einem bereits vorhandenen Herausgebernamen, und verwenden Sie ihn, sobald Sie den richtigen gefunden haben.
    2. Falls keine Auswahl in den Suchergebnissen getroffen wurde, geben Sie den gewünschten Namen für den Herausgeber ein, und klicken Sie auf Herausgeber erstellen.
  6. Geben Sie die restlichen Details für diese Anwendung wie gewünscht ein, und klicken Sie anschließend auf Speichern.
    Der neue Produktname wird (zusammen mit dem ggf. neuen Herausgebernamen) in die Compliance-Datenbank geschrieben und kann auch von anderen Operatoren verwendet werden, die beispielsweise andere Anwendungsdatensätze in derselben Produktfamilie erstellen möchten. Der Produktname wird in der Regel auch mit dem Herausgebernamen verknüpft. Sobald also der nächste Operator Ihren Produktnamen wählt, werden sowohl das Softwareprodukt als auch der Herausgeber automatisch eingegeben. (Sonstige Anwendungsdetails werden selbstverständlich auch gespeichert.)

IT-Asset-Management (Cloud)

Current