Währungen aktivieren

IT-Asset-Management (Cloud)

In IT-Asset-Management startet jedes Unternehmen mit einer einzigen Währung. Sie können weitere Währungen aktivieren, die Sie verwenden möchten. Wenn eine Währung aktiviert wurde, können Sie sie auch wieder deaktivieren (sofern dies nicht die aktuelle Standardwährung Ihres Unternehmens ist). Eine Währung kann nicht für Transaktionen mit einem Datum verwendet werden, an dem die Währung deaktiviert ist.

Sie können beliebig viele Währungen aktivieren. Beachten Sie jedoch, dass jede aktive Währung für jedes Eingabefeld für Geldbeträge verfügbar ist. Sie sollten daher die Anzahl aktiver Währungen auf das Minimum beschränken, das für Ihr Unternehmen tatsächlich erforderlich ist. Ist eine Währung einmal aktiviert, kann sie nicht mehr von Ihrem Unternehmen entfernt werden (sie kann jedoch bei Bedarf deaktiviert werden).

So aktivieren Sie eine Währung:

  1. Gehen Sie auf die Seite IT-Asset-Management – Einstellungen Standardwerte und wählen Sie die Registerkarte Währungseinstellungen aus.
  2. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
    • Wenn die Währung bereits in der Liste von Währungen Ihres Unternehmens vorhanden (aber als Deaktiviert gekennzeichnet) ist, klicken Sie auf das Bleistiftsymbol zum Bearbeiten ihrer Einstellung für Nutzung.
    • Wenn die Währung, die Sie verwenden möchten, nicht bereits aufgelistet ist, klicken Sie auf Währung hinzufügen, und fahren Sie mit den folgenden Schritten fort.
  3. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü Währung die neue Währung, die Sie für Ihr Unternehmen aktivieren möchten.
    Tipp: Wenn Ihre gewünschte Währung in den Optionen der Dropdownliste nicht verfügbar ist, wenden Sie sich an Ihren Supportmitarbeiter von Flexera, sodass dieser sie zur Liste hinzufügen kann.
  4. Geben Sie die zusätzlichen Informationen für diese Währung an.
    Feld Hinweise
    Standardwechselkurs Legen Sie einen Basiswechselkurs für diese Währung gegenüber der Referenzwährung fest (nach diesem Feld angezeigt).
    Tipp: Da dies die Standardwährung Ihres Unternehmens wird, ist es wahrscheinlich, dass Sie sie auch als Referenzwährung für die standardmäßigen Wechselkursdaten Ihres Systems festlegen. In diesem Fall sollten Sie den Wechselkurs 1 festlegen (d. h. ein Wechselkurs von 1:1 der Referenzwährung zu sich selbst).
    Format auf Eigenschaftenseiten Geben Sie ein Präfix und Suffix an, die in bearbeitbaren Feldern in Eigenschaften und ähnlichen Bereichen angezeigt werden. Die Systemstandardwerte für diese Währung werden angezeigt, Sie können sie jedoch nach Belieben ändern. Rechts von den Präfix- und Suffix-Feldern wird ein Beispielbetrag mit den von Ihnen eingegebenen Werten angezeigt.
    Listenformat Geben Sie auch ein (eventuell anderes) Präfix und Suffix für den Geldbetrag zur Verwendung in Berichten, Listen und an anderen nicht bearbeitbaren Stellen mit wenig Platz an.
    So kann die Währung z. B. als $1.234,56 AUD in bearbeitbaren Feldern (Präfix und Suffix werden beim Bearbeiten dieser Felder nicht angezeigt), aber in einer kürzeren Form als A$1.234,56 in Listen und Berichten dargestellt werden.
    Tipp: Sie können eine Währung zum Zeitpunkt der Erstellung nicht deaktivieren. Wenn Sie vorübergehend verhindern möchten, dass Transaktionen in dieser Währung eingegeben werden, müssen Sie die Währung bearbeiten und diese Eigenschaft separat ändern.
  5. Klicken Sie auf Hinzufügen.
    Die neuen Details werden der Datenbank hinzugefügt, und kurz darauf wird die Registerkarte Währungseinstellungen mit der erweiterten Liste, einschließlich der eben eingegebenen Daten, aktualisiert.
    Hinweis: Die neue aktive Währung wird des Weiteren jedem vorhandenen Wechselkursset hinzugefügt.

IT-Asset-Management (Cloud)

Current