Verknüpfen einer Lizenz mit dem betreffenden Kauf

IT-Asset-Management (Cloud)
Am einfachsten können Sie einen Kauf und eine Lizenz miteinander verknüpfen, wenn Sie die Automatisierungsfunktionen nutzen, die auf der Seite Nicht verarbeitete Käufe verfügbar sind.. Wenn Sie dagegen eine Lizenz manuell mit dem betreffenden Kauf verknüpfen müssen, führen Sie folgende Schritte aus. Öffnen Sie hierfür zunächst in den Kaufeigenschaften die Registerkarte Lizenzen. Beachten Sie die besonderen Bedingungen für Operatoren in Rollen mit entsprechenden Berechtigungen.
Hinweis: Die korrekte Zuweisung von erworbenen Mengen zu Lizenzen ist für die genaue Berechnung Ihres Compliance-Status entscheidend. Führen Sie alle manuellen Verknüpfungen von Käufen mit Lizenzen sehr sorgfältig durch, vor allem, wenn die gekauften Berechtigungen über mehrere Lizenzen verteilt sind.

So verknüpfen Sie eine Lizenz mit dem betreffenden Kauf:

  1. Geben Sie wahlweise einige Zeichen eines Lizenznamens oder Herausgebers in das Feld Lizenzen suchen, die hinzugefügt werden sollen ein.
  2. Klicken Sie auf Suchen.
    Eine Liste verfügbarer Lizenzen, die der (ggf.) eingegebenen Zeichenkette entsprechen, wird angezeigt. In dieser Suchliste sind dieselben Spalten der Lizenzeigenschaften wie in der Hauptliste der verknüpften Lizenzen verfügbar.
  3. Wählen Sie eine oder mehrere Lizenzen aus der Liste aus.
    Wenn Sie mehrere Lizenzen auswählen möchten, aktivieren Sie die Kontrollkästchen links neben der jeweiligen Zeile. Sie sollten mehrere Lizenzen nur auswählen, wenn der Kauf mehrfache Berechtigungen enthält, die sie auf die Lizenzen verteilen können. Sie können die Suchergebnisse wie gewohnt sortieren und filtern. Wenn Sie eine Auswahl aus den Suchergebnissen treffen, wird Lizenzen hinzufügen aktiviert.
  4. Klicken Sie auf Lizenzen hinzufügen.
    Tipp: Schnellauswahl: Sie können bei einer einzelnen Lizenz einfach in den Suchergebnissen auf die gewünschte Zeile doppelklicken, (dies bedeutet „Auswählen und Hinzufügen“).
    Der Suchbereich wird geschlossen, und die ausgewählten Lizenzen werden der Liste der zugehörigen Lizenzen hinzugefügt. Standardmäßig erhält jede Lizenz die gesamte Tatsächliche Menge (gemäß den Kaufeigenschaften auf der Registerkarte Allgemeine Angaben) an zusätzlichen Berechtigungen, und unter Zugewiesene Berechtigungen zuordnen wird durch Freigabe angezeigt.
  5. Wenn Sie dieses Kauf mit nur einer Lizenz verknüpfen, können Sie auf Speichern klicken und den Vorgang damit abschließen.
    Wenn Sie fortfahren und die Aufteilung mehrerer Berechtigungen auf mehrere Lizenzen anpassen möchten, muss die Rolle Ihres Operator-Kontos eine Vorhandene Softwarelizenz ändern und eine Bestellungsanpassung außer Kraft setzen können. Um dies zu überprüfen, gehen Sie auf die Seite IT-Asset-Konten und wählen Sie die Registerkarte Rollen aus.
  6. Bearbeiten Sie die einzelnen Werte in der Spalte Zugewiesene Berechtigungen, um sie wie gewünscht auf mehrere Lizenzen zu verteilen.
    Damit Sie beim Bearbeiten die größtmögliche Flexibilität genießen, verhindert das System nicht die Eingaben von höheren Werten als die Tatsächliche Menge (auf der Registerkarte Allgemeine Angaben). Wenn Sie etwas anderes hervorheben (z. B. in eine andere Zelle klicken), wird die Gesamtmenge Ihres Werts für Zugewiesene Berechtigungen am Ende der Liste aktualisiert.
    Tipp: Falls Sie diese Eigenschaften Speichern und die Gesamtzahl des Werts für Zugewiesene Berechtigungen die verfügbare Tatsächliche Menge überschreitet, wird oben auf der Seite der Eigenschaften eine Warnung angezeigt: Diesem Kauf sind Lizenzberechtigungen zugewiesen, die die tatsächliche Menge übersteigen. Bearbeiten Sie in diesem Fall die einzelnen Werte in der Spalte Zugewiesene Berechtigungen, bis die zugewiesene Gesamtanzahl höchstens dem Wert für die Tatsächliche Menge entspricht.
  7. Wenn Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind, klicken Sie auf Speichern.

IT-Asset-Management (Cloud)

Current