Konfigurieren der Benutzerkonsolidierung

IT-Asset-Management (Cloud)

Sie können bei der Konfiguration der Benutzerkonsolidierung nur allgemeine oder nur benutzerdefinierte Kriterien verwenden oder eine Kombination aus beiden. Sie geben dabei das Feld oder die Felder an, die SAP zur Konsolidierung der Benutzer in der LAW verwendet.

So konfigurieren Sie die Benutzerkonsolidierung:

  1. In IT-Asset-Management: Wechseln Sie auf die Seite Benutzerkonsolidierung (Lizenzen > SAP-Optimierung > Benutzerkonsolidierung).
  2. Klicken Sie auf der Seite Benutzerkonsolidierung konfigurieren im Bereich Allgemeine Kriterien auf Bearbeiten, um in den Schreibmodus zu wechseln.
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen für jedes Feld, anhand dessen Benutzer konsolidiert werden sollen. Folgende Kriterien sind verfügbar:
    • Benutzername
    • Nachname, Vorname
    • E-Mail-Adresse
    • Abrechnungsnummer
    • Telefonnummer
    • Durchwahl
  4. Klicken Sie auf Speichern.

    Im schreibgeschützten Modus werden die von Ihnen gewählten Kriterien mit Ja gekennzeichnet; nicht gewählte Kriterien sind mit Nein gekennzeichnet.

  5. Klicken Sie auf der Seite Benutzerkonsolidierung im Bereich Benutzerdefinierte Kriterien auf Hinzufügen, um das Dialogfeld Benutzerdefinierte Regel erstellen zu öffnen. Machen Sie folgende Angaben, um die benutzerdefinierten Kriterien festzulegen:
    Option Bezeichnung
    Name Geben Sie einen Namen für die Regel ein.
    Aktiv Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, wenn dieses benutzerdefinierte Kriterium zur Konsolidierung genutzt werden soll.
    Bereich OriginalbenutzerBedingung: Geben Sie eine Bedingung ein, die der Originalbenutzer erfüllen muss (optional).
    Bereich OriginalbenutzerÜbereinstimmung: Geben Sie das Feld oder einen Ausdruck an, das bzw. der mit dem Originalbenutzer abgeglichen wird.
    Vergleichstyp Wählen Sie aus dem Menü die Option, die den Ähnlichkeitsgrad zwischen den beiden Suchbedingungen festlegt. (Die verfügbaren Optionen finden Sie in Benutzerdefinierte Kriterien in der Benutzerkonsolidierung.)
    Bereich DubletteBedingung: Geben Sie eine Bedingung ein, die der doppelte Benutzer erfüllen muss (optional).
    Bereich DubletteÜbereinstimmung: Geben Sie das Feld oder einen Ausdruck an, das bzw. der mit dem doppelten Benutzer abgeglichen wird.
  6. Klicken Sie auf Erstellen.
Wiederholen Sie ggf. die Schritte 5 und 6, um mehrere benutzerdefinierte Kriterien zu definieren.

IT-Asset-Management (Cloud)

Current