Definieren einer Dublettenregel

IT-Asset-Management (Cloud)

Sie können bei der Konfiguration einer Dublettenregel nur allgemeine oder nur benutzerdefinierte Kriterien verwenden oder eine Kombination aus beiden.

So definieren Sie eine Dublettenregel:

  1. In IT-Asset-Management: Wechseln Sie auf die Seite Dublettenregeln (Lizenzen > SAP-Optimierung > Dublettenregeln). Wählen Sie eine Systemlandschaft aus und klicken Sie darauf.
  2. Klicken Sie auf der Seite Dublettenregeln im Bereich Allgemeine Kriterien auf Bearbeiten, um in den Schreibmodus zu wechseln.
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen für jedes Feld, das zum Feststellen von doppelten Benutzern genutzt werden soll. Folgende Kriterien sind verfügbar:
    • Benutzername
    • Nachname, Vorname
    • E-Mail-Adresse
    • Abrechnungsnummer
    • Telefonnummer
    • Durchwahl
  4. Klicken Sie zum Abschluss auf Speichern.

    Im schreibgeschützten Modus werden die von Ihnen gewählten Kriterien mit Ja gekennzeichnet; nicht gewählte Kriterien sind mit Nein gekennzeichnet.

  5. Klicken Sie auf der Seite Benutzerkonsolidierung im Bereich Benutzerdefinierte Kriterien auf Hinzufügen, um das Dialogfeld Benutzerdefinierte Regel erstellen zu öffnen. Machen Sie folgende Angaben, um die benutzerdefinierten Kriterien festzulegen:
    • Name: Geben Sie einen Namen für die Regel an.
    • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Aktiv, wenn dieses benutzerdefinierte Kriterium zur Lizenzoptimierung genutzt werden soll.
    • Bereich OriginalbenutzerBedingung: Geben Sie eine Bedingung ein, die der Originalbenutzer erfüllen muss (optional).
    • Bereich OriginalbenutzerÜbereinstimmung: Geben Sie das Feld oder einen Ausdruck an, das bzw. der mit dem Originalbenutzer abgeglichen wird.
    • Vergleichstyp: Wählen Sie aus dem Menü die Option, die den Ähnlichkeitsgrad zwischen den beiden Suchbedingungen festlegt (die Tabelle Benutzerdefinierte Kriterien für die Dublettenregel listet die verfügbaren Optionen auf).
    • Bereich DubletteBedingung: Geben Sie eine Bedingung ein, die der doppelte Benutzer erfüllen muss (optional).
    • Bereich DubletteÜbereinstimmung: Geben Sie das Feld oder einen Ausdruck an, das bzw. der mit dem doppelten Benutzer abgeglichen wird.
  6. Klicken Sie auf Erstellen.
    Sie können die Schritte 5 und 6 wiederholen, um mehrere benutzerdefinierte Kriterien für die Regel zu definieren.

Ein Unternehmen möchte verborgene Dubletten auf Grundlage des Formats der Unternehmens-E-Mail-Adresse aufdecken. Dazu erstellt der Lizenzadministrator eine Dublettenregel mit folgenden benutzerdefinierten Kriterien:

  • Name: Unternehmensspezifisches E-Mail-Format
  • OriginalbenutzerBedingung: FirstName <> ""
  • OriginalbenutzerÜbereinstimmung: FirstName + LastName + "@mycompany.com"
  • Vergleichstyp: Genaue Übereinstimmung
  • DubletteBedingung: <keine Angabe>
  • DubletteÜbereinstimmung: EmailAddress

Diese benutzerdefinierte Regel erkennt doppelte Benutzer, die folgende Kriterien erfüllen:

  • Der Vorname und der Nachname des Originalbenutzers sind korrekt.
  • Die E-Mail-Adresse der Dublette hat das erforderliche Format VornameNachname@meinefirma.com.

IT-Asset-Management (Cloud)

Current