Export von Daten nach ServiceNow

IT-Asset-Management (Cloud)

Nachdem die Verbindungsdaten für ServiceNow gespeichert wurden, werden Ihre Daten automatisch wöchentlich synchronisiert. Sie haben aber auch die Möglichkeit, ausgewählte Daten manuell von IT-Asset-Management in ServiceNow zu exportieren.

So exportieren Sie Ihre Daten manuell von IT-Asset-Management:

  1. Wechseln Sie auf die Seite IT-Asset-Management – Einstellungen Allgemeine Angaben, klicken Sie auf die Registerkarte Inventar, und gehen Sie in den Bereich Daten an ServiceNow exportieren.
  2. Markieren Sie das Kontrollkästchen Vollständigen Export durchführen, um alle relevanten Daten vollständig zu exportieren.
    Wählen Sie diese Option dann, wenn Sie Daten zum ersten Mal exportieren, wenn Sie Daten eines neuen Typs exportieren oder wenn sich die Daten seit dem letzten Export desselben Datentyps geändert haben.
  3. Klicken Sie auf Exportieren, um einen Datenexportauftrag zu erstellen.
    IT-Asset-Management blendet im Feld Status im Bereich Letzter abgeschlossener Export unten die Statusmeldung ServiceNow-Export wartet auf Ausführung an. Dadurch wird der Test der Verbindung zu ServiceNow und die Übermittlung eines Exportauftrags gestartet.
  4. Aktualisieren Sie den Browser zwischendurch, um die Statusmeldung zu aktualisieren.
    Das Feld Status im Bereich Letzter abgeschlossener Export zeigt:
    • Erfolg für eine erfolgreich hergestellte Verbindung
    • Verbindungsfehler, wenn die Verbindung nicht hergestellt werden konnte
    Weitere Informationen finden Sie unter Ablauf bei Exporten von IT-Asset-Management zu ServiceNow in der PDF-Datei IT-Asset-Management-Referenzhandbuch zu Inventarisierungsadaptern und Konnektoren, die über die Startseite der Onlinehilfe verfügbar ist.

IT-Asset-Management (Cloud)

Current