Prüfen einer bestimmten Lizenz

IT-Asset-Management (Cloud)

Wenn Ihre Simulation viele Elemente in der Struktur der Inventardetails enthält, können Sie sich möglicherweise ein besseres Bild über die unterschiedlichen Szenarien verschaffen, wenn Sie Ihren Fokus jeweils nur auf eine Lizenz richten. Wenn Sie den Punkteverbrauch auf einzelnen (physischen oder virtuellen) Computern nachvollziehen möchten, müssen Sie genau eine Lizenz betrachten.

  1. Erweitern Sie im Bereich Allgemein des Arbeitsblatts die Dropdownliste Lizenz anzeigen.
    Alle in Ihrer Simulation verfügbaren Lizenzen werden aufgelistet.
    Tipp: Verfügbare Lizenztypen für Simulationen:
    • Core Points
    • IBM PVU
    • Microsoft Server Core
    • Microsoft Server Processor
    • Oracle Processor
    • Processor
    • Processor Points.
  2. Wählen Sie die Lizenz aus, die überprüft werden soll.
    Standardmäßig wird die Anzahl der Zeilen, die in der Struktur der Inventardetails angezeigt wird, nicht geändert. Allerdings wird in allen Zeilen, die nicht Ihre ausgewählte Lizenz betreffen, Folgendes geändert:
    • Farben zum Hervorheben werden entfernt
    • Text für das Element wird grau dargestellt
    • Der Wert Bezieht sich auf Lizenz (in der Feldauswahl verfügbar) wird auf Falsch gesetzt.
  3. Wenn Sie lieber alle Elemente verbergen möchten, die nicht von der gewählten Lizenz beeinflusst werden, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Zeilen einschließen, die nicht von der ausgewählten Lizenz beeinflusst werden.
    Tipp: Wenn ein virtueller Computer mit der von Ihnen ausgewählten Lizenz über die auf ihm installierte Software verbunden ist, werden erwartungsgemäß sowohl der virtuelle Computer als auch all seine übergeordneten Elemente in der Struktur bis zur äußersten Ebene von dieser Lizenz beeinflusst.

Suchen

IT-Asset-Management (Cloud)

Sowohl die Struktur der Inventardetails als auch die Liste Lizenzzusammenfassung weisen in ihren Symbolleisten jeweils eigene, unabhängige Suchfelder auf. Die folgenden Richtlinien können hier hilfreich sein:

  • Die Suchergebnisse beinhalten sämtliche Elemente, die dem Suchbegriff entsprechen. In der Struktur der Inventardetails werden auch die übergeordneten Elemente sowie Elemente auf noch höherer Ebene angezeigt.
  • Die Suche erstreckt sich auf alle verfügbaren Felder, auch auf die, die gegenwärtig nicht in der Struktur der Inventardetails oder in der Liste Lizenzzusammenfassung angezeigt werden, sondern in den entsprechenden Feldauswahlen verborgen sind (Erweitert > Felder wählen).
  • Bei der Suche werden alle übereinstimmenden Elemente gefunden, unabhängig davon, ob die Simulation derzeit auf eine einzelne Lizenz konzentriert ist. Wenn nicht beeinflusste Elemente gegenwärtig (in Grau) angezeigt werden, werden deshalb auch nicht beeinflusste Suchergebnisse angezeigt. Erwartungsgemäß werden die Suchergebnisse auch mithilfe des Kontrollkästchens Zeilen einschließen, die nicht von der ausgewählten Lizenz beeinflusst werden ausgeblendet.