Experimentieren mit Ihrer Simulation

IT-Asset-Management (Cloud)
Der Arbeitsbildschirm mit Ihrer Simulation besteht aus drei Bereichen:
  • Allgemein: Enthält einen Filter zum Anzeigen aller für Simulationen unterstützten Lizenztypen oder zum Anzeigen weiterer Details zu einer einzigen Lizenz. Außerdem können Sie steuern, ob nicht zugehörige Elemente in blasser Schrift angezeigt oder ausgeblendet werden. Weitere Informationen finden Sie unter Prüfen einer bestimmten Lizenz.
  • Inventardetails: Dies ist Ihr Hauptarbeitsbereich. Er enthält eine Liste mit:
    • allen Computern mit einer beliebigen installierten Software, die mit einer beliebigen in der Simulation unterstützten Lizenz verknüpft ist.
    • sonstigen Virtualisierungshosts, sodass Sie das Verschieben von Software auf andere VMs simulieren können.
    Bei Computern, die untergeordnete Objekte aufweisen, die zur Simulation gehören, können Sie mit dem Symbol + weitere Details anzeigen. „Untergeordnete Objekte“ sind Elemente, die auf einem Computer installiert sind, als Komponente des Computers vorhanden sind oder zu diesem gehören. So nehmen Sie Änderungen vor:
    • Klicken Sie rechts unten in der Zeile mit diesem Element auf ein Symbol.
      Tipp: Diese Aktionsschaltflächen werden nur angezeigt, wenn die entsprechende Aktion zu diesem Zeitpunkt für dieses Element ausgeführt werden kann. Folglich können unterschiedliche Zeilen eine unterschiedlichen Anzahl von verfügbaren Aktionsschaltflächen aufweisen.
    • Aktivieren Sie links unten in der Elementzeile das Kontrollkästchen, und klicken Sie in der Symbolleiste oberhalb der Baumstruktur Inventardetails auf eine Schaltfläche.
      Tipp:
      1. Mit der Schaltfläche Hinzufügen in der Symbolleiste können Sie ein Objekt auf der ersten Ebene hinzufügen.
      2. Bei den Schaltflächen Löschen und Wiederherstellen in der Symbolleiste können Sie mehrere Zeilen aus der Liste auswählen, um diese Aktionen für mehrere Elemente gleichzeitig auszuführen. Beachten Sie, dass das Löschen oder Wiederherstellen eines Objekts, das sich auf einer höheren Hierarchieebene befindet, z. B. eines Hostservers, logische Konsequenzen für alle untergeordneten bzw. auf niedrigeren Hierarchieebenen liegenden Objekte hat, die mit dem übergeordneten Objekt verbunden sind.
      3. Weil dies eine Simulation ist, können Sie nach wie vor ein untergeordnetes Element auswählen (z. B. eine Softwareinstallation), das als gelöscht gekennzeichnet ist, und es zu einem anderen Host verschieben. Ist dieser Host aktiv (nicht gelöscht), wird die verschobene Software ebenfalls in Ihrer Simulation aktiv.
  • Lizenzzusammenfassung: Eine Statuszusammenfassung aller anwendbaren Lizenzen, die Folgendes anzeigt:
    • Ob die Lizenzbestimmungen eingehalten werden oder ob eine Lizenzverletzung vorliegt, entweder im ursprünglichen dieser Simulation zugrunde liegenden Snapshot (Weiterhin...) oder als Ergebnis Ihrer simulierten Änderungen (Jetzt...).
    • Den Nettowert Ihrer Änderungen (vorausgesetzt, dass die betroffenen Lizenzen über einen Stückpreisdatensatz verfügen)
    • Alle finanziellen Verbindlichkeiten, die bei übermäßigem Verbrauch der Lizenzen entstehen können (wiederum abhängig vom Stückpreis).

Verfolgen von Änderungen

Sie erfassen, wo Sie die Änderungen im Strukturbaum Inventardetails vorgenommen haben, und prüfen die Auswirkungen in der Lizenzzusammenfassung. Die Änderungen werden im Strukturbaum Inventardetails auf zwei Arten verfolgt:
  • der Wert im Abschnitt Status
  • die Farbcodierung der geänderten Zeile
Status Farbe

Unverändert

(Keine Änderung)

Hinzugefügt

Grün

Gelöscht

Rot, mit durchgestrichener Schrift

Geändert

Orange

Verschoben

Orange

IT-Asset-Management (Cloud)

Current