Hinzufügen eines benutzerdefinierten Freistellungsgrunds

IT-Asset-Management (Cloud)
Auch wenn Sie die vom Hersteller vorgegebenen Freistellungsgründe nicht ändern können, haben Sie die Möglichkeit, eigene Gründe anzulegen. Die neuen Freistellungsgründe werden zur Verwendung für alle Lizenzen zur Verfügung gestellt.

So fügen Sie einen benutzerdefinierten Freistellungsgrund hinzu:

  1. Wählen Sie auf der Registerkarte Verbrauch einer beliebigen Lizenz ein inventarisiertes Gerät oder einen Benutzerdatensatz aus und klicken Sie auf die Dropdownliste Freistellungsgrund.
  2. Klicken Sie dazu unter der Liste vorhandener Optionen auf Benutzerdefinierten Grund hinzufügen/bearbeiten.
    Die Dropdownliste wird durch zusätzliche Anweisungen und das Feld Freistellungsgrund erweitert.
  3. Geben Sie in das Feld Freistellungsgrund einen neuen Wert ein und klicken Sie auf Speichern, um einen neuen Freistellungsgrund hinzuzufügen.
    Der neue Wert wird in der Datenbank gespeichert, ist aber noch keinem inventarisierten Gerät oder Benutzer zugewiesen.
  4. Verwenden Sie den unter Einrichten eines Freistellungsgrunds beschriebenen Zuweisungsprozess, wobei Sie Ihren neuen Freistellungsgrund am Ende der Liste der Optionen auswählen.
  5. Klicken Sie in den Lizenzeigenschaften auf Speichern.

IT-Asset-Management (Cloud)

Current