Erstellen eines Assets

IT-Asset-Management (Cloud)

Unterschiedliche Arten von Assets können unterschiedliche Eigenschaften aufweisen; ermitteln Sie daher die Art des zu erstellenden Assets, bevor Sie sich den Eigenschaften zuwenden.

Tipp: Es gibt Unterschiede zwischen einem Geräte-Asset, einem Gerät, einem Asset und einem inventarisierten Gerät. Weitere Informationen finden Sie in den jeweiligen Glossareinträgen im Glossar.

So erstellen Sie ein Asset:

  1. Wechseln Sie zu einer beliebigen Seite aus dem Menü Hardware, z. B. zu Hardware > Hardware-Assets > Alle Assets und klicken Sie auf die Schaltfläche Asset erstellen.
    Die Seite Asset erstellen wird angezeigt.
  2. Wählen Sie einen Wert aus der Liste Asset-Typ aus.
    Die ersten vier dieser Typen sind „Geräte“-Assets in IT-Asset-Management, da sie mit inventarisierten Geräten verknüpft werden können; die übrigen sind Nicht-Geräte-Assets, für die kein Inventar erfasst werden kann:
    • Laptop
    • Mobiles Gerät
    • Server
    • Workstation
    • Mobiltelefon
    • Stuhl
    • Datenspeicher
    • Schreibtisch
    • Mainframe
    • Monitor
    • Netzwerk-Appliance
    • Drucker
    • Router
    • Switch
    • Telefon.
    Tipp: Nach Erstellung des Assets können Sie innerhalb eines Asset-Typs Änderungen vornehmen. So können Sie beispielsweise den Asset-Typ eines inventarisierten Geräts ändern, solange der neue Typ ebenfalls ein Asset für ein inventarisiertes Gerät ist. Sie können jedoch nicht von einem Gerätetyp zu einem Nicht-Gerätetyp wechseln (oder umgekehrt).
  3. Klicken Sie auf Weiter.
    Tipp:
    • Sie sollten nach Möglichkeit die Hardware-Seriennummer angeben, wenn Sie einen Asset-Datensatz manuell erstellen. Wenn dann zu einem späteren Zeitpunkt (standardmäßig jede Nacht) Inventardaten importiert werden und ein Gerät mit übereinstimmender Seriennummer enthalten, wird dieses inventarisierte Gerät beim Abgleich automatisch mit dem Asset-Datensatz verknüpft. Ohne Seriennummer im Asset-Datensatz oder wenn die passende Seriennummer im importierten Inventar nicht enthalten ist, kann das Asset nicht automatisch verknüpft werden. In diesem Fall können Sie das Asset manuell mit dem inventarisierten Gerät verknüpften (gehen Sie in die Asset-Eigenschaften und verwenden Sie auf der Registerkarte Allgemeine Angaben die Suche Verknüpftes Inventar).
    • Die benutzerdefinierten Eigenschaften, die Sie für dieses Objekt hinzugefügt haben, sind auch über die Spaltenauswahl verfügbar. Sie können diese Eigenschaften wie andere auch zum Filtern und Gruppieren von Datensätzen auf dieser Seite verwenden.
    • Mit der Funktion Ansicht speichern unter von IT-Asset-Management können Sie benutzerspezifische Management-Ansichten einer Seite erstellen, indem Sie die für die Benutzeroberfläche übernommenen Einstellungen speichern. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von Management-Ansichten.

    Die Seite „Asset-Eigenschaften“ wird angezeigt. Weitere Informationen zum Festlegen der Eigenschaften finden Sie unter Asset-Eigenschaften und in den untergeordneten Themen mit den Details zu den einzelnen Eigenschaftsregisterkarten.
Tipp: Sie können diesen Vorgang auch anders starten. Sie können z. B. auf einer der folgenden Seiten auf Asset erstellen klicken:
  • Problematisches Inventar
  • Veraltetes Inventar
  • Inventar ohne Assets
  • Aktives Inventar
  • Ignoriertes Inventar
  • Gesamtes Inventar
  • Geräte-Assets ohne Inventar
  • Geräte-Assets
  • Nicht-Geräte-Assets
  • Alle Assets
  • Alle im Menü Ermittlung & Inventarisierung verfügbaren Listen inventarisierter Geräte.
Sie können auf jeder dieser Seiten den Asset-Typ in einer Flyout-Liste auswählen, die geöffnet wird (anstatt über die Seite Asset erstellen zu navigieren). In diesen Flyout-Listen wird möglicherweise je nach entsprechendem Kontext eine kleinere Auswahl von Asset-Typen angezeigt.

IT-Asset-Management (Cloud)

Current