Durchführen eines Upgrades für den FlexNet-Inventarisierungsagenten

IT-Asset-Management (Cloud)

Wenn Sie ein Upgrade Ihrer Inventarisierungsstation(en) durchführen, werden dadurch keine automatischen Updates der FlexNet-Inventarisierungsagenten ausgelöst, die Sie auf Zielcomputern für die lokale Inventarisierung bereitgestellt haben. Selbst ein Update des zentralen Anwendungsservers führt nicht automatisch zu einem Upgrade der FlexNet-Inventarisierungsagenten. Dadurch haben Sie die Freiheit, das Upgrade eingesetzter FlexNet-Inventarisierungsagenten unabhängig von den Upgrades anderer Komponenten des Systems zu handhaben.

Die verschiedenen Formate der Inventarisierungstools erfordern eine unterschiedliche Handhabung von Upgrades:
  • Auf Inventarisierungszielen lokal (entweder durch „Übernahme“ oder durch Bereitstellung von Fremdanbietern) installierte FlexNet-Inventarisierungsagenten, die ihre Agentenrichtlinien von einer Inventarisierungsstation erhalten, können sich selbst automatisch aktualisieren, nachdem Sie die zulässige Version angegeben haben. Sie können verschiedene Versionen auf verschiedenen Plattformen verwalten, oder Updates sogar auf einen bestimmten Satz an Zielgeräten begrenzen. Selbstständige Updates werden im Bereich Inventarisierungsagent für automatische Bereitstellung der Seite Inventarisierungseinstellungen verwaltet (Ermittlung & Inventarisierung > Einstellungen; Details finden Sie unter Inventarisierungsagent für automatische Bereitstellung).
    Tipp: Die Inventarisierungseinstellung gibt (über Richtlinien) den FlexNet-Inventarisierungsagenten die Berechtigung, selbstständig Upgrades (oder Downgrades) auf die angegebene Version durchzuführen. Diese Einstellung kann daher nur auf solchen Plattformen zur Anwendung kommen, auf denen der FlexNet-Inventarisierungsagent Funktionen für selbstständige Updates enthält. Derzeit enthalten FlexNet-Inventarisierungsagenten auf Debian oder Ubuntu Linux keine Funktionen für selbstständige Updates. Auf diesen Plattformen haben Sie folgende Möglichkeiten:
    • Stellen Sie neue Versionen des FlexNet-Inventarisierungsagenten manuell bereit.
    • Verwenden Sie Ihr bevorzugtes Fremdanbietertool für die Bereitstellung, um Updates an FlexNet-Inventarisierungsagenten freizugeben.
    • Deinstallieren Sie die alten Versionen des FlexNet-Inventarisierungsagenten und richten Sie die Geräte einmal mehr als Ziel für die Übernahme durch IT-Asset-Management ein.
  • Wenn Sie den vollständigen FlexNet-Inventarisierungsagenten an einem Ort bereitstellen, an dem er nicht durch Richtlinien aktualisiert werden kann, können Sie neue Versionen mithilfe Ihres bevorzugten Mechanismus verteilen. Alles, was Sie zuerst brauchen, ist das Abholen der erforderlichen Version(en) des FlexNet-Inventarisierungsagenten wie unten beschrieben.
  • Kopien der auf Inventarisierungsstationen installierten, und zur Erfassung mithilfe der Inventarisierung Ohne Fußabdruck verwendeten FlexNet-Inventar-Kernkomponenten werden im Zuge der Selbst-Aktualisierung von FlexNet Beacon ebenfalls aktualisiert. Sie brauchen keine weiteren Steuerelemente für diesen Vorgang (außer denen, die für die Aktualisierung von FlexNet Beacon benötigt werden). Weitere Informationen finden Sie unter dem Hilfethema Upgrades von Inventarisierungsstationen.
  • Wenn Sie Kopien des kompakten FlexNet-Inventarisierungsscanners verwenden, müssen diese Kopien mithilfe derselben Techniken aktualisiert werden, mit denen sie erstmalig bereitgestellt wurden.
  • Wenn Sie andere Techniken verwendet haben, um die FlexNet-Inventar-Kernkomponenten auf Dateifreigaben oder an anderen Orten Ihrer Wahl bereitzustellen (an denen sie nicht automatisch Agentenrichtlinien erhalten), müssen Sie Ihre bevorzugte Technik für die Bereitstellung aktualisierter Komponenten verwenden.

Wenn Sie eine aktuelle Version des FlexNet-Inventarisierungsagenten entweder über Fremdanbieter-Tools oder manuell bereitstellen möchten, finden Sie unter Inventarisierungsagent zum Herunterladen Details, wie Sie diese über die Weboberfläche für IT-Asset-Management erhalten.

IT-Asset-Management (Cloud)

Current