Wartungsberechtigungen zwischen Lizenzen verschieben

IT-Asset-Management (Cloud)
Der Assistent Wartung verschieben steht an zwei Stellen zur Verfügung:
  • auf der Seite Ablaufende Lizenzen und Wartung
  • auf der Seite Alle Lizenzen
Um auf einer der beiden Seiten den blauen Assistentenbereich zu öffnen, wählen Sie eine Lizenz aus der Liste aus und klicken Sie auf Wartung verschieben. (Alle anderen Aktionsschaltflächen sind für die Liste deaktiviert, bis Sie den Assistenten abschließen oder Abbrechen.) Die ausgewählte Lizenz ist die Ausgangslizenz, aus der die Wartungs- und höchstwahrscheinlich auch die Lizenzberechtigungen entnommen werden. Da Lizenzen verlangen, dass es entweder keine Wartung gibt oder dass die Anzahl der Wartungsberechtigungen (Wartungsdeckung) gleich der Anzahl der für die Lizenz erfassten Softwareberechtigungen ist, kann die Verschiebung eines Einkaufs von Wartung auch die Verschiebung von Käufen über Lizenzberechtigungen erfordern.
Der Assistent weist drei Fenster auf:
  • Auswahl der zu verschiebenden Anzahl
  • Auswahl der Ziellizenz, die die verschobene Anzahl erhält
  • Entscheidung, ob die Ausgangslizenz oder die Ziellizenz (oder beide) zulassen sollen, dass die Wartung abläuft.
In allen drei Fenstern wird die Ausgangslizenz (die Sie auf der zugrunde liegenden Seite ausgewählt haben) im Feld Ausgangslizenz angezeigt. Mit STRG + Klicken auf den Lizenznamen öffnen Sie die Eigenschaften der Lizenz auf einer neuen Registerkarte. („Auf einer neuen Registerkarte öffnen“ bedeutet, dass der aktuelle Status der von Ihnen im Assistenten vorgenommenen Einstellungen nicht verloren geht.)
Wenn Sie den Assistenten über die Seite Ablaufende Lizenzen und Wartung aufgerufen haben, wird auch die betroffene Anzahl der Wartungsberechtigungen (in den ersten beiden Fenstern des Assistenten) als Demnächst ablaufende oder bereits abgelaufene Wartung angezeigt:
  • Wenn die zugrunde liegende Seite Ablaufende Lizenzen und Wartung nach einem künftigen Zeitfenster gefiltert wurde (direkt unter dem Assistenten als Ablauf innerhalb der nächsten angezeigt), wird die Anzahl der aktuellen Wartungsberechtigungen angezeigt, die innerhalb des gewählten Zeitfensters abläuft.
  • Wenn die zugrunde liegende Seite überfällige Elemente anzeigt, ist diese Wartungsdeckung bereits abgelaufen, kann aber bei Bedarf trotzdem zu einer anderen Lizenz verschoben werden (sodass Sie, zum Beispiel, Ihren Audit-Trail korrigieren können).
Da Lizenzen die Anzahl ihrer Software- und Wartungsberechtigungen von den Datensätzen der Käufe ableiten, die mit ihnen verknüpft sind, erfordert die Verschiebung von Wartung, dass einige Käufe (oder Teile einzelner Käufe) von der Ausgangslizenz zur Ziellizenz verschoben werden.
  • Wenn Sie eine Zeile auf der Seite Ablaufende Lizenzen und Wartung ausgewählt haben, haben Sie auch den Kauf festgelegt, der als Ausgangspunkt für Berechnungen dient.
  • Wenn Sie auf der Seite Alle Lizenzen begonnen haben, beginnen die Berechnungen mit dem Kauf, dessen Ablaufdatum dem aktuellen Tagesdatum am nächsten liegt.
Der gewählte Kauf gibt die Empfehlung für die zur neuen Lizenz zu verschiebende Anzahl vor, die im Feld Zu übertragende Anzahl angezeigt wird.

Das System schließt dann auf Basis der verbundenen Mengen und Termine auf eine „Kette“ von Käufen für diese Lizenz, die die gleiche Wartung im Laufe der Zeit zu verlängern scheinen. Die Kette reicht nicht weiter zurück als bis zu einem passenden Kauf für Software mit Wartung oder einem Kauf alleine über Software nicht mehr als einen Tag von einem entsprechenden Kauf von Wartungsberechtigung entfernt. Wenn keines von beiden gefunden wird, endet die Wartungskette beim ersten zugehörigen Kauf von Wartung, und das System sucht dann den (alleinigen) Kauf verknüpfter Software, der dem Startdatum der Kette von Wartungskäufen, auf die geschlossen wurde, am nächsten liegt. Die resultierende Kette wird als eine Liste aus Käufen dargestellt, die im Assistenten mit einer zu übertragenden Anzahl ungleich Null angezeigt werden.

So verschieben Sie Wartung (und wahrscheinlich Berechtigungen) von einer Lizenz zu einer anderen:

  1. Prüfen Sie im ersten Fenster des Assistenten das Aussehen der Liste der verfügbaren Käufe, die der Ausgangslizenz entnommen werden können.
    Standardmäßig werden alle Käufe für die gewählte Lizenz im Assistenten aufgeführt. Dadurch haben Sie die Möglichkeit, die Vorschläge auf jede erforderliche Weise zu ändern. Eventuell werden Sie aber auch von einer langen Liste mit Käufen erschlagen. Wenn das der Fall ist, können Sie die Liste über zwei Kontrollkästchen direkt über der Liste im Assistenten steuern.
    1. Aktivieren oder deaktivieren Sie Nur Anzahl anzeigen, die verschoben wird.
      • Wenn dieses Kontrollkästchen nicht markiert ist, werden verknüpfte Käufe unabhängig von der bisher gewählten zu übertragenden Anzahl angezeigt.
      • Wenn dieses Kontrollkästchen markiert ist, werden alle Käufe mit einer zu übertragenden Anzahl von Null aus der Liste verknüpfter Käufe ausgeblendet.
      Dieses Steuerelement ist hilfreich, um Ihren bisherigen Fortschritt zu überprüfen, wenn Sie es mit einer langen Liste von Käufen zu tun haben, da es Ihnen gestattet, sich nur auf die Käufe zu konzentrieren, die aktiv für die Verschiebung in Betracht kommen. Wenn Sie einen weiteren Kauf zur Berücksichtigung hinzufügen müssen, heben Sie die Markierung des Kontrollkästchens auf, damit die Käufe ohne empfohlene zu übertragende Anzahl angezeigt werden. Ändern Sie die Menge für den Kauf, den Sie hinzufügen möchten. Danach können Sie das Kontrollkästchen wieder markieren.
    2. Aktivieren oder deaktivieren Sie Nur Käufe von Wartungsplänen ohne Verlängerung anzeigen.
      • Wenn dieses Kontrollkästchen nicht markiert ist, werden die mit der Lizenz verknüpften Käufe unabhängig von den Beziehungen zwischen den Käufen angezeigt.
      • Wenn dieses Kontrollkästchen markiert ist, wird nur der letzte einer datumsbezogenen Folge oder „Kette“ von Käufen angezeigt (also die Käufe, die von späteren Käufen noch nicht vollständig verlängert wurden). Ein Kauf von Wartungsleistungen, der nur teilweise verlängert wurde, ist in dieser Darstellung enthalten, da der nicht verlängerte Deckungsbetrag möglicherweise zu einer anderen Lizenz verschoben werden muss.
  2. Aktualisieren Sie bei den eingeblendete Käufen die Zahlen in der Spalte Zu übertragende Anzahl.
    Sie können den Wert entweder in die Spalte eingeben oder die numerischen Drehfelder verwenden. Beachten Sie, dass Sie keine Zahl eingeben können, die größer ist als die Anzahl der Wartung(sberechtigungen) des Kaufs.
    Tipp: Um einen konsistenten Datensatz mit Berechtigungen und zugehöriger Wartung zu erhalten, sollten Sie die gesamte Kette zugehöriger Käufe zurück zum frühest möglichen Kauf verschieben, der zu Ihrer geplanten Verschiebung in Beziehung steht. Das folgende Vorgehen ist dazu hilfreich:
    1. Markieren Sie Nur Käufe von Wartungsplänen ohne Verlängerung anzeigen, um nur die jüngsten Käufe in einer datumsbezogenen Folge von Käufen anzuzeigen.
    2. Ändern Sie die zu übertragende Anzahl für den jüngsten Kauf.
    3. Heben Sie die Markierung von Nur Käufe von Wartungsplänen ohne Verlängerung anzeigen auf, damit wieder alle Käufe eingeblendet werden.
    4. Klicken Sie auf Neu berechnen. Dadurch übertragen Sie die Änderung zurück durch alle Käufe, die IT-Asset-Management als eine verbundene Kette von Käufen identifiziert hat.
  3. Wenn Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind, klicken Sie auf Lizenz wählen.
    Das zweite Fenster des Assistenten wird angezeigt.
  4. Wählen Sie in der Dropdownliste Wartungs- und Softwareberechtigungen verschieben zu eine der folgenden Optionen:
    • einer empfohlenen Lizenz: Wird standardmäßig angezeigt, wenn IT-Asset-Management mindestens einen Kandidaten für Ihre Ziellizenz ermittelt hat. (Wenn Sie diese Option zu einem beliebigen anderen Zeitpunkt auswählen, wird eine leere Liste angezeigt und Sie müssen eine andere Option auswählen.) Empfehlungen können basieren auf:
      • Anwendungen, die allgemein sowohl mit der Ausgangs- als auch der empfohlenen Ziellizenz verknüpft sind
      • dem Namen der empfohlenen Lizenz, der mit dem Namen der Artikeleigenschaft „Lizenzname“ übereinstimmt, der im mit der Ausgangslizenz verknüpften Kaufdatensatz genannt ist
      Wenn Empfehlungen verfügbar sind, wählen Sie die gewünschte Ziellizenz aus der Liste aus.
    • einer bereits vorhandenen Lizenz (suchen): Wenn Sie diese Option wählen, blendet der Assistent ein Suchfeld ein, in dem Sie einen Teil des Lizenznamens eingeben und anschließend auf Suchen klicken können. Wählen Sie aus der resultierenden Liste mit Lizenzen die passende Ziellizenz aus und klicken Sie auf Lizenz hinzufügen.
    • eine neue Lizenz (erstellen): Diese Option blendet das Feld Neuer Lizenzname ein, in dem ein Namensvorschlag enthalten ist, der auf dem Namen der Ausgangslizenz und einem numerischen Unterscheidungsmerkmal aufbaut (eine Ausgangslizenz namens Eigene Lizenz erzeugt zum Beispiel einen Namensvorschlag für die Ziellizenz von Eigene Lizenz (2)). Ein empfehlenswertes Vorgehen ist es, diesen Namen in etwas mit mehr Bedeutung zu ändern, etwa Eigene Lizenz (nicht verlängerte Wartung). Die Eigenschaften dieser neuen Lizenz können Sie später weiter ändern.
  5. Klicken Sie auf Prüfen.
    Das dritte Fenster des Assistenten wird angezeigt.
  6. Aktivieren oder deaktivieren Sie in Übereinstimmung mit Ihren Plänen jedes der Kontrollkästchen Erneuerung nicht geplant: Wenn die aktuelle Wartung für diese Lizenz abläuft, wird sie nicht erneuert., die mit den Ausgangs- und Ziellizenzen verbunden sind.
    Die Aktivierung eines dieser Kontrollkästchen autorisiert eine entsprechende Automatisierung in IT-Asset-Management. Nachdem das letzte Datum für den Ablauf der Wartung in verknüpften Käufen verstrichen ist, geschieht Folgendes:
    • Wenn die Lizenz aus einer Vorlage in den heruntergeladenen Bibliotheken erstellt wurde und die Produktnutzungsrechte im Rahmen der Lizenz immer noch der Vorlage entsprechen, werden die Produktnutzungsrechte für das entsprechende Produkt automatisch aktualisiert und dem neuen Fall ohne Wartung den Vorgaben des Herausgebers der Software entsprechend angepasst. In diesem Fall brauchen Sie nichts weiter zu tun, da Sie Ihr Vorhaben durch Markieren des Kontrollkästchens deutlich gemacht haben. (Sollte jedoch jemand die Standardeinstellungen für die Produktnutzungsrechte im Rahmen der Lizenz manuell geändert haben, werden keine Änderungen automatisch vorgenommen. Stattdessen wird auf der Seite Empfohlene Lizenzänderungen eine neue Empfehlung angezeigt, die Produktnutzungsrechte zu aktualisieren, damit sie der nicht mehr vorhandenen Wartungsdeckung entsprechen.)
    • Wenn die Lizenz lokal, ohne Bezug zu den Standardvorlagen und mit Upgrade-Rechten angelegt wurde, wird das Upgrade-Recht für das entsprechende Produkt geändert und Upgrades nur noch bis zum im entsprechenden Wartungskauf genannten Ablaufdatum zugelassen.
  7. Wenn Sie mit Ihren Einstellungen zufrieden sind, klicken Sie auf Wartung und Berechtigungen verschieben.
    Kurz darauf blendet der Assistent eine Bestätigungsseite ein, auf der die Anzahl der übertragenen Berechtigungen mit Wartungsdeckung angezeigt wird. Außerdem sind Links zu den Eigenschaftenseiten der Ausgangs- und der Ziellizenz enthalten. Wenn Sie sich entscheiden, eine neue Lizenz als Ziellizenz zu erstellen, ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um mit STRG + Klicken auf ihren Namen (Hyperlink) die erforderlichen Details auf der Eigenschaftenseite zu aktualisieren. Eine Überprüfung der Registerkarte Käufe in den Lizenzeigenschaften zeigt die verknüpften Käufe und die auf die Ziellizenz übertragenen Mengen. Wenn Sie für diese Ziellizenz das Kontrollkästchen Erneuerung nicht geplant: Wenn die aktuelle Wartung für diese Lizenz abläuft, wird sie nicht erneuert. im Assistenten aktiviert hatten, können Sie sehen, dass Geplante Nicht-Erneuerung auf der Registerkarte Compliance aktiviert ist. Weitere Eigenschaften wurden von der Ausgangslizenz zur Ziellizenz kopiert. Es empfiehlt sich, auf der Registerkarte Identifizierung einen erklärenden Hinweis als Audit-Trail in das Feld Hinweise einzufügen.
  8. Wenn Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind, klicken Sie auf OK, um das Fenster mit dem Assistenten zu schließen.
    Tipp: Möglicherweise müssen sie Ihre Einstellung im Filter Ablauf innerhalb der nächsten wiederherstellen.

IT-Asset-Management (Cloud)

Current