Übertragen von Lizenzberechtigungen zwischen Unternehmensgruppen

IT-Asset-Management (Cloud)

Sie können in den Lizenzeigenschaften auf der Registerkarte Gruppenzuweisung zugewiesene Berechtigungen von einer Gruppe auf eine andere übertragen (sofern Sie über entsprechende Zugriffsrechte zum Anzeigen der Daten beider Gruppen verfügen). Eine (nicht empfohlene) Möglichkeit hierzu ist die direkte Bearbeitung in der Liste der Gruppenzuweisungen, indem der zugewiesene Zählwert einer Gruppe verringert und der der anderen erhöht wird. Ratsamer ist es jedoch, Übertragungen mithilfe des Flyouts Berechtigungen zuweisen durchzuführen, da Sie hierbei einen Kommentar zur Erklärung der Übertragung eingeben können und so ein detaillierterer und verständlicher Audit-Trail im Verlauf zurückbleibt.

Tipp: Sie können nur Berechtigungen übertragen, die zuvor einer Gruppe zugewiesen wurden. Sie können Käufe nicht auf diese Weise übertragen (wenn Sie dies tun müssen, bearbeiten Sie die Kaufverknüpfungen zu Unternehmensgruppen), und Sie können natürlich auch keine Verbrauchszahlen zwischen Gruppen übertragen.

So übertragen Sie Lizenzberechtigungen zwischen Unternehmensgruppen:

  1. Wählen Sie in der Registerkarte Gruppenzuweisung die Gruppe aus, die die übertragenen Berechtigungen erhalten soll (sie hat zu wenige).
  2. Klicken Sie auf Berechtigungen zuweisen.
    Ein Flyout-Editor wird angezeigt: groupName Lizenzberechtigungen zuweisen.
  3. Wählen Sie als Zuweisungsmethode die Option Zuweisungen von anderer Gruppe übertragen.
    Daraufhin werden zusätzliche Einstellungen im Bearbeitungsbereich angezeigt.
  4. Verwenden Sie die Einstellung Von Gruppe übertragen, um nach der Quellgruppe zu suchen, die derzeit über zu viele Berechtigungen verfügt. Klicken Sie nach der Auswahl in den Suchergebnissen auf Gruppe wählen.
    Gruppen werden in dieser Liste nur angezeigt, wenn:
    • sie in den Lizenzeigenschaften der übergeordneten Gruppe angezeigt wurden.
    • sie in der Spalte Lokal zugewiesen einen Wert ungleich null aufwiesen.
    Es ist nützlich, in den Suchergebnissen die Spalte Lokal zugewiesen (insgesamt) zu überprüfen. Sie können eine Übertragung nur von einer Gruppe durchführen, die einen nicht eingeklammerten Wert ungleich null aufweist (da Werte in Klammern Gesamtwerte der untergeordneten Elemente dieser Gruppe sind und nicht eine Anzahl, die für die Umverteilung zur Verfügung steht).
  5. Geben Sie für die Einstellung Zusätzliche Zuweisungen direkt oder über das Drehfeld die Zahl der zugewiesenen Berechtigungen ein, die übertragen werden sollen.
    Sie können nicht mehr Zuweisungen übertragen, als der Gruppe derzeit zur Verfügung stehen, da keine Gruppe eine negative Anzahl von Zugewiesen haben kann. (Diese Einschränkung ignoriert den derzeitigen Verbrauch in der Quellgruppe.)
    Tipp: Achten Sie auf den vorhandenen Verbrauch in der Quellgruppe! Angenommen, die Quellgruppe A verfügt über 50 zugewiesene Berechtigungen. Nehmen wir weiter an, dass ihr lokaler Verbrauch 30 betrug. Sie benötigen 40 Berechtigungen für Gruppe B, stellen fest, dass Gruppe A 50 zugewiesen sind und übertragen 40 davon. Gruppe A verfügt nun nur noch über 10 Zuweisungen, hat aber einen Verbrauch von 30. Abhängig von Ihren Konfigurationsentscheidungen kann Gruppe A jetzt potenziell gefährdet sein. Wenn dies Ihre Absicht war (Gruppe A zugunsten von Gruppe B Berechtigungen zu entziehen), dann fällt die Anzeige als potenziell gefährdete Gruppe wie erwartet aus.
  6. Fügen Sie optional Hinweise zur Erklärung ein, warum Sie diese Änderung durchführen.
    Diese Art von Kommentar kann bei Audits extrem hilfreich sein. Alle derartigen Kommentare sind im Verlauf der Zuweisungen dieser Lizenz zu dieser Gruppe verfügbar, nachdem Sie Ihre Änderungen in der Datenbank gespeichert haben.
  7. Klicken Sie auf Aktualisieren, um die Ergebnisse der Übertragung in der Liste der Zuweisungen anzuzeigen.
  8. Klicken Sie in den Lizenzeigenschaften auf Speichern, um Ihre Änderungen in der Compliance-Datenbank zu speichern.

IT-Asset-Management (Cloud)

Current