Zusätzliche Berechtigungen

IT-Asset-Management (Cloud)
Dieser Wert kann aus einer der beiden folgenden Quellen stammen:
  1. Für Lizenzen des Typs „SaaS User“ oder für „Named User“-Lizenzen für Microsoft Office 365, kann der Wert von Flexera SaaS Manager importiert werden. In diesem Fall gilt Folgendes:
    • Der Wert ist schreibgeschützt. Für jedwede Änderung müssen Sie zu dieser Lizenz in Flexera SaaS Manager zurückgehen und dort die Berechtigungen ändern.
    • Der angezeigte Wert wird durch jeden Import von Flexera SaaS Manager überschrieben (der in der Regel nachts mit dem vollständigen Inventarimport und anschließenden Lizenzverbrauchsberechnungen erfolgt).
  2. Für andere Lizenzen manuelle Eingabe weiterer Berechtigungen, die nicht als Käufe hinterlegt wurden. Verwenden Sie dieses Feld nur zur Sicherheit, um die Mengen zu erfassen, die nicht durch Kaufdatensätze unterstützt werden können. Für diese Zahl gilt:
    • Sie hat nicht denselben Rang wie Kaufdatensätze, wenn es gilt, Nachweise für externe Audits vorzulegen.
    • Sie ist nicht für automatische Upgrades verfügbar. (Nur Kaufdatensätze werden für automatische Upgrades verwendet.)
Geben Sie für manuelle Anpassungen (ausgenommen der von Flexera SaaS Manager importierten Werte) die Anzahl der Lizenzberechtigungen Ihres Unternehmens ein, die nicht in Käufen hinterlegt sind, die dieser Lizenz zugewiesen sind. (Achten Sie bei generellen Lizenzen von Microsoft darauf, in diesem Feld keine Berechtigungen zu erfassen, die auch aus einem Microsoft License Statement (MLS) importiert wurden. Es kann auch sein, dass Sie diese Menge im Lichte zukünftiger MLS-Importe anpassen müssen.) Der Wert im Feld Berechtigungen insgesamt wird mit dieser Menge aktualisiert, nachdem Sie auf Speichern geklickt haben.
Tipp: Um diese Anpassung im Falle eines späteren Audits rechtfertigen zu können, sollten Sie zur Registerkarte Identifikation wechseln und eine Erklärung im Feld Hinweise hinterlegen.

Nicht verfügbar für die Lizenztypen Enterprise, Enterprise Agreement oder Site (bei denen das Konzept zusätzlicher Berechtigungen nicht sinnvoll ist).

IT-Asset-Management (Cloud)

Current