Microsoft Internet Explorer-Kompatibilitätsmodus

IT-Asset-Management (Cloud)

IT-Asset-Management unterstützt den Kompatibilitätsmodus für keine Version von Microsoft Internet Explorer. Daher gibt der zentrale Webanwendungsserver den Antwortheader X-UA-Compatible:IE=edge zurück, der Internet Explorer anweist, Inhalte im höchsten verfügbaren Modus darzustellen.

Es können jedoch einige Bedingungen auftreten, unter denen Internet Explorer diesen Header ignoriert, darunter folgende:
  • Es handelt sich um eine Version vor Internet Explorer 8.0 (die älteste Version, die den Header unterstützt).
  • Der Benutzer wählt den Kompatibilitätsmodus manuell aus.
  • Eine Unternehmensrichtlinie für die Verwendung des Kompatibilitätsmodus für andere ältere Anwendungen wird von einer Active Directory-Gruppenrichtlinie erzwungen.
Da der Kompatibilitätsmodus nicht unterstützt wird, erkennt IT-Asset-Management den Kompatibilitätsmodus (wenn der Antwortheader ignoriert wird) und zeigt eine Warnmeldung zur Information an. Ein Benutzer, der den Kompatibilitätsmodus manuell aktiviert hat und diese Warnmeldung erhält, kann so die Einstellung korrigieren.

In einer Active Directory-Umgebung können Administratoren die Sites festlegen, für die der Kompatibilitätsmodus benötigt wird. Die IT-Abteilung kann daher sicherstellen, dass vorhandene ältere Anwendungen und Webseiten mit dem Legacy-Modul wiedergegeben werden, neuere aber ordnungsgemäß funktionieren (Microsoft meint dazu: „Der Kantenmodus ist der bevorzugte Dokumentenmodus. Er steht für die umfangreichste Unterstützung moderner Standards, die für den Browser verfügbar sind“).

Wenn keine Gruppenrichtlinie verwendet wird, können Benutzer selbst konfigurieren, welche Sites den Kompatibilitätsmodus erfordern:
  1. Drücken Sie in Internet Explorer die Taste ALT, um das Menü des Browsers aufzurufen.
  2. Klicken Sie auf Extras.
  3. Klicken Sie auf Einstellungen der Kompatibilitätsansicht.
  4. Vergewissern Sie sich, dass das Kontrollkästchen Alle Websites in Kompatibilitätsansicht anzeigen deaktiviert ist.
  5. Fügen Sie Websites, die den Kompatibilitätsmodus erfordern, der Liste Zur Kompatibilitätsansicht hinzugefügte Websites hinzu.

Wenn keine der obigen Optionen Ihren Unternehmensrichtlinien entspricht, können Sie als letzten Ausweg einen anderen Browser für neuere Anwendungen verwenden und Internet Explorer im Kompatibilitätsmodus für ältere Anwendungen einsetzen.

IT-Asset-Management (Cloud)

Current