Punkteregelsatz erstellen

IT-Asset-Management (Cloud)

Punkteregeln legen fest, wie verknüpfte punktebasierte Lizenzen verbraucht werden.

Sie können entweder selbst einen Punkteregelsatz (und die jeweiligen dazugehörigen Regeln im Satz) wie hier beschrieben erstellen, oder Sie können einem mit der Bibliothek für die Anwendungserkennung (Application Recognition Library, ARL) heruntergeladenen Satz eigene Regeln hinzufügen (siehe Hinzufügen einer Punkteregel).

Die Punkteregelsätze sind nur für folgende Lizenztypen verfügbar:
  • Core Points
  • IBM PVU
  • IBM RVU
  • IBM UVU
  • Microsoft Server Core
  • Oracle Named User Plus
  • Oracle Processor
  • Processor points.
Tipp: Auch wenn es sich bei Lizenzen des Typs Microsoft Server/Management Core um punktebasierte Lizenzen handelt, gibt es für sie keinen sichtbaren Punkteregelsatz und sie können daher nicht auf die Nutzung eines anderen Punkteregelsatzes umgestellt werden.

So erstellen Sie einen Punkteregelsatz:

  1. Wechseln Sie auf die Seite Punkteregelsatz.
  2. Klicken Sie über der Liste auf Punkteregelsatz erstellen.
    Eine Liste mit punktebasierten Lizenztypen wird angezeigt.
  3. Klicken Sie auf den Lizenztyp, für den dieser Punkteregelsatz gelten soll.
    Hinweis: Dieser Lizenztyp kann später nicht mehr geändert werden.

    Eine Eigenschaftsseite wird geöffnet. Diese hat beim Erstellen nur zwei Registerkarten, eine dritte Registerkarte wird jedoch angezeigt, sobald der Punkteregelsatz mit einzelnen Lizenzen verknüpft wird.

  4. Füllen Sie auf der Registerkarte Allgemeine Angaben das Feld Name aus. Wählen Sie für die ersten Worte des Namens aussagekräftige Bezeichnungen, sodass Sie die Regelsätze in einer Liste voneinander unterscheiden können.
    Die folgenden Felder sind schreibgeschützt:
    • Lizenztyp – wie beim Erstellen des Punkteregelsatzes festgelegt. Beachten Sie, dass Sie diesen Wert nicht ändern können. (Wenn Sie versehentlich den falschen Lizenztyp auswählen, können Sie die Erstellung des Regelsatzes mit Abbrechen beenden und einen neuen erstellen.)
    • Quelle – immer Lokal bei einem von Ihnen erstellten Regelsatz.
  5. Wählen Sie die Registerkarte Punkteregeln aus, und fügen Sie so viele Punkteregeln wie nötig hinzu.
    Weitere Informationen zum Erstellen der einzelnen Punkteregeln finden Sie unter Hinzufügen einer Punkteregel.
  6. Klicken Sie auf Speichern.
    Der Regelsatz wird in der Compliance-Datenbank gespeichert und ist nun als Referenz für alle entsprechenden Lizenzen verfügbar.

IT-Asset-Management (Cloud)

Current