Punkteregelsatz

IT-Asset-Management (Cloud)

Auf der Seite Lizenz-Compliance > Punkteregelsätze (in der Gruppe Lizenzen) können Sie die verfügbaren Punkteregelsätze verwalten. (Grundlegende Informationen finden Sie unter Was sind Regelsätze für Lizenzpunkte?)

Wenn Punkteregelsätze erstellt oder mit einer Lizenz verknüpft wurden, werden sie hier angezeigt. Punkteregelsätze, die in der Bibliothek für die Anwendungserkennung verfügbar sind, aber noch nicht für eine Ihrer Lizenzen verwendet werden, sind hier nicht aufgelistet. (Diese Punkteregelsätze sind verfügbar, wenn Sie in den Lizenzeigenschaften einen Punkteregelsatz zum Verknüpfen mit einer Lizenz suchen.)

Auf dieser Seite können Sie:
  • die Eigenschaften für einen Punkteregelsatz öffnen (klicken Sie auf den Namen des Punkteregelsatzes, oder wählen Sie die Zeile aus, und klicken Sie auf Öffnen). Weitere Informationen finden Sie unter Eigenschaften des Punkteregelsatzes.
  • einen Punkteregelsatz löschen, der als Quelle den Wert Lokal aufweist (wählen Sie die Zeile, und klicken Sie auf Löschen).
    Hinweis: Wenn Sie einen Punkteregelsatz löschen, der noch mit Lizenzen verknüpft ist, können für diese Lizenzen keine Compliance-Berechnungen durchgeführt werden. Prüfen Sie zuerst in der Spalte Lizenzen die Zahl der verknüpften Lizenzen und anschließend in den Eigenschaften des Punkteregelsatzes die Registerkarte Lizenzen, um die Namen der verknüpften Lizenzen zu ermitteln.
  • eine neue Punkteregel erstellen (siehe Punkteregelsatz erstellen).
Die folgenden Eigenschaften von Punkteregelsätzen sind in der Liste verfügbar:
Hinweis: Mit der Funktion Ansicht speichern unter von IT-Asset-Management können Sie benutzerspezifische Management-Ansichten einer Seite erstellen, indem Sie die für die Benutzeroberfläche übernommenen Einstellungen speichern. Weitere Informationen finden Sie unter Erstellen von Management-Ansichten.
Eigenschaft Notizen
Lizenztyp

Die Art der Softwarelizenz, auf die der betreffende Punkteregelsatz angewendet werden kann. Ganz allgemein kann jede einzelne Punkteregel nur auf einen einzigen Lizenztyp angewendet werden (allerdings können Sie einen einzigen Regelsatz mit so vielen Lizenzen desselben Typs verknüpfen, wie Sie möchten). Einzige Ausnahme dabei: Der Oracle Processor Points-Punkteregelsatz kann sowohl für Oracle Processor- als auch für Oracle Named User Plus-Lizenzen verwendet werden.

Tipp: In dieser Liste können Lizenztypen aufgeführt werden, für die Sie die Option FlexNet Manager for Datacenters brauchen. Auch wenn Sie diese Positionen hier sehen können, ist das Erstellen der jeweiligen Lizenz nur möglich, wenn die entsprechende Option lizenziert und ist.
Lizenzen

Die Anzahl der Lizenzen, die diesen Punkteregelsatz derzeit gemeinsam verwenden. Sie können diese Lizenzen ermitteln, indem Sie auf die Zeile doppelklicken und in den Eigenschaften dieses Punkteregelsatzes die Registerkarte Lizenzen aufrufen. Es empfiehlt sich, vor dem Löschen eines Punkteregelsatzes sicherzustellen, dass diese Zahl null ist.

Name des Punkteregelsatzes

Ein charakteristischer und aussagekräftiger Titel für den Punkteregelsatz.

Kann in den Eigenschaften des Punkteregelsatzes auf der Registerkarte Allgemeine Angaben geändert werden.

Quelle

Gibt an, ob der Punkteregelsatz vom Hersteller verfügbar gemacht, in Ihrem Unternehmen erweitert oder vollständig in Ihrem Unternehmen erstellt wurde.

IT-Asset-Management (Cloud)

Current