Inventarisiertes Gerät erstellen

IT-Asset-Management (Cloud)
Tipp: In der Regel brauchen Sie Datensätze für inventarisierte Geräte nicht manuell anzulegen. In den meisten Fällen werden Datensätze automatisch angelegt, wenn ein in Ihrem Netzwerk ermitteltes Gerät zum ersten Mal Inventar meldet. In besonderen Fällen kann es jedoch notwendig und sinnvoll sein, Datensätze manuell anzulegen, etwa bei Mobilgeräten, die nicht mit Ihrem Netzwerk verbunden sind, bei Standby-Geräten, die normalerweise heruntergefahren sind, wenn die Ermittlung stattfindet, oder bei neu erworbenen Geräten, die gerade betriebsbereit gemacht werden.
Wenn Sie neue Datensätze für inventarisierte Geräte manuell anlegen möchten, können Sie dazu im Menü Ermittlung & Inventarisierung auf Inventarisiertes Gerät erstellen klicken. Die Seite Inventarisiertes Gerät erstellen wird gemeinsam mit der Dropdownliste Gerätetyp angezeigt, in der Sie die Art des anzulegenden Geräts aus folgenden Optionen auswählen können:
  • Computer
  • Mobiles Gerät
  • Virtueller Computer
  • VM-Host.
Nachdem Sie Ihre Auswahl getroffen haben, klicken Sie auf Weiter.
Alternativ können Sie die Schaltfläche Inventarisiertes Gerät erstellen auch auf einer der folgenden Seiten anklicken:
  • Problematisches Inventar
  • Veraltetes Inventar
  • Inventar ohne Assets
  • Aktives Inventar
  • Ignoriertes Inventar
  • Gesamtes Inventar.

Bei dieser Schaltfläche haben Sie die gleichen Auswahlmöglichkeiten für die Art des anzulegenden Geräts.

In beiden Fällen zeigt IT-Asset-Management die Eigenschaften des inventarisierten Geräts an, die der Art des inventarisierten Geräts entsprechen, die Sie ausgewählt haben.

Belegen Sie (auf allen Registerkarten) die Felder mit Werten und klicken Sie auf Erstellen, um den Datensatz für das neue inventarisierte Gerät zu speichern. Weitere Informationen zu einzelnen Eigenschaften finden Sie zuerst unter Eigenschaften des inventarisierten Geräts, oder klicken Sie für die entsprechende Eigenschaften-Registerkarte auf die Hilfe-Schaltfläche.

Einschränkung: Sie können „Remotegeräte“nicht manuell erstellen. Remotegeräte sind Geräte, die per Fernzugriff über einen Citrix XenApp-Server auf Anwendungen zugreifen, jedoch kein eigenes Inventar melden. Die Erstellung dieser Geräte erfolgt automatisch durch IT-Asset-Management.
Tipp: Wenn Sie beim Anlegen eines inventarisierten Geräts wichtige Details (wie etwa eine Seriennummer) vergessen, kennzeichnet IT-Asset-Management nach der Erstellung des Datensatzes etwaige Probleme in den Eigenschaften des inventarisierten Geräts. Die Datensätze von inventarisierten Geräten, die mit Problemen gespeichert wurden, werden auch auf der Seite Problematisches Inventar angezeigt.

IT-Asset-Management (Cloud)

Current