Bericht Verbrauchte und gekaufte Lizenzen nach Standort

IT-Asset-Management 2022 R1.2 (Cloud)
Der Bericht Verbrauchte und gekaufte Lizenzen nach Standort hat Relevanz, wenn Ihr Unternehmen seinen Standorten lokale Käufe von Softwarelizenzen gestattet. Er vergleicht die lokalen Käufe mit dem lokalen Verbrauch und summiert die Einzelsummen auf Basis Ihrer Standortstruktur zu Gesamtsummen auf.
Tipp: Wenn Ihr Unternehmen Software stattdessen zentral einkauft und die Berechtigungen dann den einzelnen Unternehmensgruppen zuweist, finden Sie Informationen dazu im Verbrauchte Lizenzen und Zuordnungen nach UnternehmensgruppenBericht. (Dieser enthält die Zahlen für die jeder Gruppe lokal zugeordneten und verbrauchten Berechtigungen. Anders als dieser Bericht hier enthält er jedoch keine aufsummierten Gesamtsummen für eine Hierarchie über- und untergeordneter Standorte, und auch keine Kostenkalkulationen.)
Aus Gründen der Bequemlichkeit verwenden manche Spalten in diesem Bericht den Begriff „Compliance“, um den Status jedes aufgeführten Standorts dahingehend zusammenzufassen, ob ihre Käufe von Softwarelizenzberechtigungen ausreichen, um ihre Software-Installationen (bzw. ihre Softwareverwendung, je nach Lizenztyp) zu decken. Vergessen Sie jedoch nicht die folgenden wichtigen Punkte:
  • Ihr Unternehmen erlaubt vielleicht auch den zentralen Einkauf von Softwarelizenzen mit separaten Zuweisungen von Lizenzberechtigungen aus dem zentralen Pool an verschiedene Unternehmensgruppen. Solche Zuweisungen sind in den „Compliance“-Spalten dieses Berichts jedoch nicht berücksichtigt.
  • Nicht einzelne Unternehmensgruppen bestimmen Ihre echte Compliance-Position für eine Softwarelizenz, die als Maß dient, wie gut sich Ihr gesamtes Unternehmen an die Lizenzbedingungen hält (und die rechtliche Konsequenzen hat). Echte Compliance wird daher nur für Ihr Unternehmen als Ganzes gemessen. Diese Messungen der „Gruppen-Compliance“ dienen nur dazu, die potenziell gefährdeten Standorte zu ermitteln, die Gefahr laufen, die ihnen übertragenen Lizenzverwaltungspflichten zu vernachlässigen. Mit anderen Worten sind dies rein interne Messungen der Managementleistung zur Verwendung in Ihrem Unternehmen. Sie können auch dabei helfen, beim Vergleich ähnlicher Gruppen und der ihnen zur Verfügung stehenden Ressourcen, Käufe und Bedarf in Einklang zu bringen und überzählige Käufe umzuverteilen.

Generieren des Berichts

  1. Wechseln Sie auf die Seite Verbrauchte und gekaufte Lizenzen nach Standort.
  2. Klicken Sie auf Bericht ausführen, um Ergebnisse für Lizenzen anzuzeigen, die lokal von den Standorten gekauft und anschließend von diesen verbraucht wurden (inklusive der von den „untergeordneten“ Standorten aufsummierten Gesamtsummen).

Eingrenzen der Berichtsergebnisse

Sie haben zwei Möglichkeiten, die Anzahl der Datensätze zu begrenzen, die im Bericht berücksichtigt werden sollen.

  • Klicken Sie entweder auf die Filterschaltfläche (über der Liste am rechten Ende) und geben Sie den Wert ein, der übereinstimmen muss. Ändern Sie bei Bedarf die Bewertungsbedingung, indem Sie auf das blaue Filtersymbol neben dem Wertefeld klicken.
  • Oder klicken Sie auf die Schaltfläche für den erweiterten Filter, um das Steuerelement Erweiterter Filter einzublenden, und klicken Sie darauf, um den Dialog für den erweiterten Filter zu öffnen. Tun Sie in diesem Dialog Folgendes:
    1. Klicken Sie auf das +-Zeichen oben in der Liste, um eine neue Zeile hinzuzufügen.
    2. Klicken Sie auf den Spaltennamen in dieser Zeile, um eine Liste der verfügbaren Spalten einzublenden und wählen Sie eine aus.
    3. Klicken Sie auf die grüne Bedingung, um eine entsprechende Bedingung auszuwählen.
    4. Füllen Sie bei Bedarf das verbleibende Steuerelement aus (etwa, indem Sie den Vergleichswert angeben).
    Weitere Hilfe zum erweiterten Filter finden Sie unter Erstellen eines erweiterten Filters.
Hilfe zur Suche finden Sie unter Verwenden eines Flyouts.

Lesen des Berichts

In dieser Liste sind die folgenden Spalten verfügbar. Da der Bericht sehr breit angelegt ist, sollten Sie überlegen, einige Spalten über die Spaltenauswahl auszublenden.

Spaltenname Beschreibung
Lokal zugewiesen

Die Anzahl der Lizenzberechtigungen (oder je nach Lizenztyp auch der Punkte), die anderenorts gekauft und diesem Standort direkt zugewiesen wurden. Wenn Sie beispielsweise über eine gemischte Umgebung verfügen, in der Gruppen einige Käufe lokal tätigen können, andere Käufe dagegen zentral erfolgen und dann den einzelnen Standorten zur Nutzung zugewiesen werden, zeigt diese Spalte die direkten Zuweisungen zu dem in dieser Zeile aufgeführten Standort. Die Bilanz dieses Berichts konzentriert sich auf lokale Käufe und den entsprechenden Verbrauch an jedem Standort.

Compliance-Kosten (Währung)
Diese Spalte enthält das Ergebnis der Multiplikation der Zahl für Defizit/Verfügbarkeit mit dem Betrag gemäß den jüngsten Lizenzverbrauchsberechnungen aus dem Feld Kosten pro Recht.
  • Wenn das Ergebnis negativ ist, kann es eine Budgetangelegenheit sein, die erforderlichen zusätzlichen Käufe zu tätigen (echte Compliance-Kosten).
  • Ein positives Ergebnis steht für eine Ausgabe in der Vergangenheit, die derzeit nicht voll genutzt wird.
  • Natürlich ist das Ergebnis null, wenn eine der Eingangszahlen null ist.
Verbraucht
Zeigt die auf Inventarimporten basierende Anzahl der von dieser Gruppe verbrauchten Lizenzberechtigungen (laut der letzten Compliance-Berechnung, deren Datum und Uhrzeit ganz oben rechts auf der Seite unter Letzter Abgleich: angezeigt werden). Es werden zwei Zahlen angezeigt:
  • Die erste Zahl entspricht der von dieser Gruppe direkt verbrauchten Anzahl der Berechtigungen (sog. „lokaler“ Verbrauch).
  • Mit der zweiten Zahl (in Klammern) wird der Gesamtverbrauch für diese und alle von ihr abhängigen Gruppen ausgedrückt. Natürlich entfällt die Angabe dieser Zahl für Gruppen untergeordneter Knoten, die selbst keine untergeordneten Gruppen aufweisen.
Lokal verbraucht

Die Anzahl der direkt von dieser Gruppe verbrauchten Lizenzberechtigungen, laut der letzten Compliance-Berechnung, deren Datum und Uhrzeit ganz oben rechts auf der Seite unter Letzter Abgleich: angezeigt werden.

Kosten pro Recht (Währung)
Die Kosten pro Einheit für eine Berechtigung (oder, abhängig vom Lizenztyp, für einen Punkt). Diese Kosten werden dem ersten verfügbaren der folgenden Datenpunkte entnommen, von der höchsten zur niedrigsten Priorität:
  1. dem Feld Anzahl auf der Registerkarte Finanzielle Angaben in den Eigenschaften des Kaufs
  2. dem Feld Angepasster Stückpreis auf der Registerkarte Käufe der Lizenzeigenschaften
  3. dem Feld Menge Anzahl zum Stückpreis auf der Registerkarte Finanzielle Angaben in den Eigenschaften des Kaufs, der zuletzt mit Lizenz verknüpft wurde
  4. Null
Abgedeckte Installationen
Zeigt die Anzahl der Installationen einer bestimmten Anwendung, die mit der angegebenen Version der Lizenz verknüpft sind, auf die in dieser Zeile des Berichts Bezug genommen wird. Die Spalte kombiniert die folgenden Angaben:
  • den Namen der Anwendung, einen der in der Spalte Abgedeckte Produkte enthaltenen Namen –
    Hinweis: Bei Multi-Produkt-Lizenzen (manchmal auch Bundle oder Paket genannt) wird nur das Hauptprodukt (primäres Produkt) beim Identifizieren dieser Anwendung berücksichtigt (Zweitprodukte sind ausgeschlossen).
  • den Lizenzversion, der möglicherweise die Anwendungsversion verfolgt oder ein unabhängiger Wert sein kann, zum Beispiel zur Verfolgung unterschiedlicher bearbeiteter Versionen Ihres Lizenzdatensatzes
  • einen Doppelpunkt und eine Leerstelle (: ) als Trennzeichen
  • die Anzahl der Installationen, die von dieser Lizenz in der aktuellen Hierarchie gedeckt sind
Zum Identifizieren der einzelnen Installationen können Sie folgendermaßen vorgehen:
  1. Kopieren Sie den Lizenznamen.
  2. Wechseln Sie zurück zur Managementansicht.
  3. Suchen Sie nach den Eigenschaften dieser Lizenz und rufen Sie sie auf.
  4. Überprüfen Sie die Geräte mit Installationen auf der Registerkarte Verbrauch (denken Sie daran, dass Sie dieser Liste über die Spaltenauswahl eine Spalte für den Standort hinzufügen und dann nach der Gruppe Ihres Interesses filtern können).
Abgedeckte Produkte

Die Liste der durch diese Lizenz gedeckten Produkte. Ein Produkt ist der Basisname der Anwendung, ohne Herausgeber und ohne Verweis auf Versionen oder Editionen.

Angezeigt in den Anwendungseigenschaften auf der Registerkarte Allgemeine Angaben. Diese Angabe kann nur für Anwendungen bearbeitet werden, bei denen das Feld Quelle den Wert Lokal hat.

Abgedeckte Produkte und Edition

Diese Spalte beginnt mit dem gleichen Wert wie die Spalte Abgedeckte Produkte, fügt dann aber die Editionsdetails hinzu, wenn es für das Produkt mehrere Editionen gibt. Da viele Produkte keine Editionen haben, ist der Wert in dieser Spalte häufig identisch mit dem Wert in der Spalte Abgedeckte Produkte.

Ebene 1
Der Standort der höchsten Ebene in der Gruppe aus dieser Zeile des Berichts. Andere mögliche Werte für diese Spalte sind:
  • SUMME, wenn die Datenzeile einen Satz aufsummierter Gesamtzahlen enthält, der für die ganze Lizenz gültig ist (und in diesem Fall werden für die Ebene 2, Ebene 3 oder Ebene 4 keine Gruppen angezeigt)
  • Nicht zugewiesen, wenn es für die Lizenz in dieser Zeile keine Käufe oder keinen Verbrauch gibt, der einem Standort zugerechnet wird
In diesen Fällen enthält die Spalte die gleichen Werte wie die Spalte Hierarchiename des Standorts.
Ebene 2

Der Standort der zweithöchsten Ebene in der Gruppe aus dieser Zeile des Berichts. Wenn diese Zeile eine SUMME für die Lizenz (aufgeführt in der Spalte Ebene 1) anzeigt, bleibt diese Spalte ohne Wert. Sie bleibt ebenfalls ohne Wert, wenn die Ebene 1-Gruppe dieser Zeile keine untergeordneten Standorte hat.

Ebene 3

Der Standort der dritthöchsten Ebene in der Gruppe aus dieser Zeile des Berichts. Wenn diese Zeile eine SUMME für die Lizenz (aufgeführt in der Spalte Ebene 1) anzeigt, bleibt diese Spalte ohne Wert. Sie bleibt ebenfalls ohne Wert, wenn die Ebene 2-Gruppe dieser Zeile keine untergeordneten Standorte hat.

Ebene 4
Der Standort der vierthöchsten Ebene in der Gruppe aus dieser Zeile des Berichts. Wenn diese Zeile eine SUMME für die Lizenz (aufgeführt in der Spalte Ebene 1) anzeigt, bleibt diese Spalte ohne Wert. Sie bleibt ebenfalls ohne Wert, wenn die Ebene 3-Gruppe dieser Zeile keine untergeordneten Standorte hat.
Hinweis: Wenn der Standort auf dieser vierten Ebene weitere untergeordnete Standorte hat, die Käufe getätigt oder Verbrauch für die in dieser Zeile angezeigte Lizenz generiert haben, gibt es weitere Zeilen, um diese Zahlen anzuzeigen. Prüfen Sie den Wert für Pfad, um die vollständige Hierarchie von Standorten in jeder Zeile anzuzeigen und den Wert für Hierarchiename des Standorts für den einzelnen Standort zu sehen, der im Mittelpunkt jeder Zeile steht.
Lizenzkosten (Währung)

Dies sind die Kosten der Lizenz aus dieser Zeile für die Unternehmensgruppen in diesem Bericht. (Der Wert kann sich von den Gesamtkosten dieser Lizenz in Ihrem Unternehmen unterscheiden.) Dabei handelt es sich um das berechnete Ergebnis des gesamten aufsummierten Verbrauchs für eine Gruppe und ihre Abkömmlinge (angezeigt in Klammern in der Spalte Erworben) multipliziert mit den Kosten pro Recht, die in dieser Zeile angezeigt werden.

Lizenzedition

Die Eigenschaft „Edition“ der Lizenz. Dies entspricht häufig der Edition einer mit der Lizenz verknüpften Anwendung, kann in Ihrem Unternehmen aber auch anders verwendet werden.

Bearbeitbar in den Lizenzeigenschaften auf der Registerkarte Identifizierung.

Lizenzname
Möglichkeiten zum Erstellen von Lizenznamen:
  • Der Lizenzname kann aus dem zuerst verknüpften Softwareprodukt kopiert werden.
  • Der Lizenzname kann aus dem Feld Lizenzname der Artikelnummer des zuerst verknüpften Kaufs ermittelt werden (bzw. aus dem Feld Beschreibung für den Kauf, falls keine Artikelnummer vorhanden ist).
  • Der Lizenzname kann manuell erstellt werden.

Der Wert für Name kann in den Lizenzeigenschaften auf der Registerkarte Identifizierung geändert werden.

Lizenztyp

Die Art der Lizenz, die vorgibt, welche Eigenschaften für die Lizenz verfügbar sind und wie der Compliance-Status für die Lizenz berechnet wird. Details zu den einzelnen Lizenztypen finden Sie unter dem entsprechenden Eintrag im Glossar.

Kann in den Lizenzeigenschaften auf der Registerkarte Identifizierung im Feld Lizenztyp geändert werden.

Lizenzversion

Die der Lizenz zugewiesene Version. Dabei werden möglicherweise die Versionen einer verknüpften Anwendung nachverfolgt, es kann sich aber auch um einen unabhängigen Wert handeln.

Die Version der Lizenz kann in den Lizenzeigenschaften in der Registerkarte Identifizierung bearbeitet werden.

Lokale Compliance (Währung)
Diese Spalte enthält das Ergebnis der Multiplikation der Zahl für Defizit/Verfügbarkeit lokal mit dem Betrag aus dem Feld Kosten pro Recht gemäß den jüngsten Lizenzverbrauchsberechnungen.
  • Wenn das Ergebnis negativ ist, kann es eine Budgetangelegenheit sein, die erforderlichen zusätzlichen Käufe zu tätigen (echte Compliance-Kosten).
  • Ein positives Ergebnis steht für eine Ausgabe in der Vergangenheit, die derzeit nicht voll genutzt wird.
  • Natürlich ist das Ergebnis null, wenn eine der Eingangszahlen null ist.
Defizit/Verfügbarkeit lokal
Die Differenz zwischen dem Wert für Lokal erworben und dem Wert für Lokal verbraucht. Eine positive Zahl bedeutet, dass dieser einzelne Standort einen Überschuss an Berechtigungen hat, und eine negative Zahl bedeutet, dass dieser Standort über zu wenig Käufe verfügt. Eine Null bedeutet, dass Verbrauch und Käufe genau übereinstimmen. Bei punktebasierten Lizenzen gibt der Wert die Anzahl der Punkte wieder, nicht die Anzahl der Berechtigungen.
Zur Erinnerung: Suchen Sie nach Berechtigungen, die in Ihrem Unternehmen eventuell zentral erworben worden sind, und weisen Sie diese dann dem Standort zu, um ein eventuelles Defizit auszugleichen. Zur schnellen Überprüfung werfen Sie einen Blick in die Spalte Lokal zugewiesen.
Hierarchiename des Standorts
Zeigt einen der folgenden Werte an:
  • den Namen des Standorts in Ihrer Unternehmensgruppenhierarchie
  • SUMME für den Standort der obersten Ebene, die sich aus allen Zahlen der untergeordneten Standorte zusammensetzt
  • Nicht zugewiesen, wenn die Lizenz in dieser Zeile keinem Standort zugewiesen ist (diese Zuweisungen werden auf der Registerkarte Gruppenzuweisung der Seite mit den Lizenzeigenschaften verwaltet)
Ebene in Standorthierarchie
Die angezeigte Zahl gibt an, auf welcher Ebene (von 1 = höchste Ebene bis hinunter zur niedrigsten verfügbaren Ebene) der Standorthierarchie sich die aktuelle, in dieser Zeile dargestellte Gruppe (angezeigt unter Hierarchiename des Standorts) befindet. Die Spalte kann außerdem folgende Werte enthalten:
  • eine Null, wenn die Ausgangsebene (Root-Ebene) der Standorthierarchie angezeigt wird, für die alle Einheiten auf Ebene 1 untergeordnete Einheiten sind
  • eine Null, wenn die Spalte die Zeilen identifiziert, die eine SUMME enthalten, anstatt sich auf eine einzelne Gruppe zu beziehen (siehe die Spalte Hierarchiename des Standorts)
  • keinen Wert (leer), wenn die Zeile in der Spalte Hierarchiename des Standorts den Wert Nicht zugewiesen enthält – was bedeutet, dass die Lizenz in dieser Zeile des Berichts keinem Standort zugewiesen ist
Pfad
Diese Spalte wiederholt den Wert für Lizenzname, gefolgt von der Lizenz-ID, dann einem Schrägstrich als Trennzeichen, gefolgt von der Hierarchie der Standorte, die in der aktuellen Zeile des Berichts verfolgt wird. Jede Ebene der Hierarchie wird durch einen Schrägstrich von der nächsten Ebene getrennt. Die Hierarchie wird als 0-Root nur für die Zeilen angezeigt, die die SUMME für eine Lizenz enthalten, oder deren Lizenz keinem Standort zugewiesen ist (Nicht zugewiesen).
Tipp: Klicken Sie auf diesen Spaltenkopf, um die Gruppenhierarchien neu zu sortieren und schnell neu anzuordnen.
Herausgeber

Der Name des Herausgebers dieser Software, der für ihre Entwicklung und ihren Vertrieb verantwortlich ist.

Bei manuell erstellten Anwendungsdatensätzen kann der Herausgeber in den Anwendungseigenschaften auf der Registerkarte Allgemeine Angaben geändert werden. Bei Anwendungen, die über die Bibliothek für die Anwendungserkennung bereitgestellt werden, kann das Feld Herausgeber nicht geändert werden.

Erworben
Weist die Anzahl der Softwarekäufe in Verbindung mit dieser Gruppe anhand von zwei Zahlen aus:
  • Die erste Zahl gibt die Anzahl der Käufe wieder, die direkt mit dieser Gruppe verknüpft sind (die sogenannten „lokalen“ Käufe).
  • Die zweite Zahl (in Klammern) steht für die Summe der von dieser Gruppe und allen untergeordneten Gruppen getätigten Käufe. Natürlich entfällt die Angabe dieser Zahl für Gruppen untergeordneter Knoten, die selbst keine untergeordneten Gruppen aufweisen.
Lokal erworben

Die Anzahl der Lizenzberechtigungen, die direkt von dieser Gruppe (als „lokaler“ Kauf bekannt) erworben wurde.

Aufsummierter Verbrauch

Die Summe aller Lizenzberechtigungen, die von diesem Standort und seinen Untereinheiten verbraucht wurden.

Aufsummierte Käufe

Die Summe aller Käufe durch diesen Standort und seine Untereinheiten.

Aufsummierte Nutzung

Die Summe aller Werte für Lokal genutzt dieses Standorts und seiner Untereinheiten. (Einschränkungen finden Sie unter Lokal genutzt unten.)

Defizit/Verfügbarkeit

Zeigt das Ergebnis (laut der letzten Berechnung des Lizenzverbrauchs) der aufsummierten Käufe für jede Gruppe und ihre Ableger (in Klammern in der Spalte Erworben angezeigt) minus des aufsummierten Verbrauchs für dieselbe Gruppe und ihre Ableger (in der Spalte Verbraucht). Eine positive Zahl bedeutet, dass es bei Ihnen einen Überschuss an Berechtigungen gibt, und eine negative Zahl bedeutet, dass Sie über zu wenig Käufe verfügen. Bei punktebasierten Lizenzen gibt der Wert die Anzahl der Punkte wieder, nicht die Anzahl der Berechtigungen.

Lokal genutzt
Die Anzahl der installierten Kopien der lizenzierten Software, von denen bekannt ist, dass sie an diesem Standort aktiv genutzt werden. Als Wert wird hier Null angezeigt, wenn eine der folgenden Bedingungen für die mit der Lizenz in dieser Zeile verknüpfte(n) Anwendung(en) zutrifft:
  • Auf der Registerkarte Nutzung der Anwendungseigenschaften sind keine Grenzwerte für die Nutzung gesetzt.
  • Die Nutzungsdaten werden bei der Inventarisierung nicht erfasst.
  • In dem Zeitraum, der auf der Registerkarte Nutzung der Anwendungseigenschaften angegeben ist (Vorgabewert: 3 Monate), hat kein Endbenutzer die Anwendung auf eine Art und Weise genutzt, die der Nutzungsschwelle aus der Mindestanzahl an Aufrufen entspricht (und für Altplattformen gilt, wie lange die Anwendung aktiv war).

IT-Asset-Management (Cloud)

Current