Integrierte Berichte

IT-Asset-Management (Cloud)

Integrierte Berichte – Übersicht

In IT-Asset-Management sind eine Reihe von Berichten integriert, die über die Seite Berichtsverzeichnis verfügbar sind. Sie können über das Berichtsverzeichnis oder das Hauptmenü auf diese Berichte zugreifen. Wenn Sie auf die Schaltfläche Berichte klicken (oberhalb der Menüleiste zu finden), werden die Dropdownmenüs orange markiert, um Berichtsansichten von Management-Ansichten zu unterscheiden.

Allgemein verwendete Berichte

Welche Berichte Sie benötigen, hängt von der Rolle ab, die Sie innerhalb Ihres Unternehmens haben. Die folgenden Berichte werden jedoch allgemein verwendet, um bei der Einhaltung der Lizenzbedingungen (Compliance) zu helfen.

  • IBM PVU-Lizenzverbrauchzeigt eine Liste der Software, die von Processor Value Unit-Lizenzen (PVU) abgedeckt wird, und die entsprechend verbrauchten Lizenzberechtigungen. Erfüllen Sie Ihre vertraglichen Pflichten gegenüber IBM, indem Sie alle drei Monate diesen Bericht generieren und ihnen einen gültigen Audit-Bericht Ihres IBM PVU-Lizenzverbrauchs übermitteln. Sie sollten sich überlegen, die Ergebnisse nach Lizenznamen zu gruppieren. Das erleichtert die Übersicht. Sie können auch die Berichte „IBM Veraltet“ und „Manuelle Änderungen mit Auswirkung auf IBM“ generieren, bevor Sie diesen Bericht ausführen, um sicherzugehen, dass Ihre Daten korrekt sind.
  • Verbrauch von IBM Cloud Pak-Lizenzen – zeigt eine Liste mit Software an, die durch Cloud Pak-Lizenzen autorisiert ist, sowie die von diesen Lizenzen verbrauchten Berechtigungen. Der Verbrauch ist rückwirkend. Es werden aktuelle Einstellungen auf den gesamten ausgewählten Berichtszeitraum angewendet (als Zeitraum wird standardmäßig der aktuelle Zeitraum eingestellt, der unter Einstellungen für Sub-Capacity-Berechnung bei IBM auf der Registerkarte Lizenzierung der Seite Systemeinstellungen festgelegt ist, und Berichte können nicht für ein Datum erstellt werden, das vor dem historischen Zeitraum liegt, der an derselben Stelle eingestellt ist).
  • Bericht über veraltetes IBM-Inventarführt Geräte mit Installationen auf, die zuvor IBM PVU-Lizenzen verbraucht und jetzt länger als der ausgewählte Zeitraum kein Inventar mehr gemeldet haben.
  • Bericht über überschriebenes IBM PVU-Inventarführt Geräte auf, die IBM PVU-Lizenzen verbrauchen und deren Inventarwerte manuell überschrieben wurden. Generieren Sie diesen Bericht, um zu ermitteln, ob die Werte eines inventarisierten Geräts manuell geändert wurden. Wenn es entsprechende Treffer gibt, zeigen Sie diesen Bericht Ihrer Infrastrukturabteilung, damit diese entscheiden kann, ob die Werte zurückgesetzt werden müssen, bevor der Bericht „IBM PVU-Lizenzverbrauch“ generiert wird.
  • Bericht „Microsoft EA-Computer“führt alle Microsoft Enterprise Agreement-Verträge (EA) auf sowie die Computer, die mit diesen Verträgen verknüpft sind. Bericht Microsoft EA-Computer
  • Bericht „Oracle-Server-Arbeitsblatt für Oracle Database“liefert Details Ihrer Oracle-Datenbank-Infrastruktur. Jeder Datensatz im Bericht stellt eine Oracle-Datenbankinstanz dar. Dieser Bericht enthält viele der Informationen, die Sie Oracle bei einem nachträglichen Lizenzausgleich (True-Up) bzw. bei jedem Audit zur Verfügung stellen. Sie können diesen Bericht exportieren und die Abschnitte „Server-Information“, „Database-Information“ und „Hardware-Information“ des Oracle-Server-Arbeitsblatts mit diesen Informationen belegen. Siehe Bericht Oracle-Server-Arbeitsblatt für Oracle Database

IT-Asset-Management (Cloud)

Current