Berechneter Verbrauch

Ist häufig die Summe aller Werte für Berechneter Verbrauch, die auf der Registerkarte Verbrauch der Lizenzeigenschaften angezeigt werden (Einzelheiten finden Sie unter Berechneter Verbrauch für die Registerkarte Verbrauch). Die Summe kann jedoch die folgenden beiden Werte enthalten:
  • Verbrauch, der im Inventar der herkömmlichen IT-Infrastruktur gefunden wurde (und auf der Registerkarte Verbrauch eingesehen werden kann)
  • Vom IBM-Lizenzservice gemeldete Container-Lizenzierung (die entweder vom Kubernetes-Inventarisierungsagenten von Flexera oder dem Kubernetes-Kompaktagenten gemeldet wurde, in der Regel für Lizenzen der Typen IBM VPC und IBM PVU).
Tipp: Suchen Sie nicht nach einer mathematischen Gleichung, um die Verbrauchszahlen auf dieser Registerkarte zueinander in Beziehung zu setzen. Jede (hier in absteigender Reihenfolge die Registerkarte hinunter aufgeführte) Zahl ist einfach eine Kopie einer an anderer Stelle berechneten Summe. Beachten Sie, dass die Registerkarte Compliance für aus der Registerkarte Verbrauch kopierte Summen immer die ungefilterten Summen anzeigt (also die vollen Beträge, die Sie aufgrund Ihrer Zugriffsrechte zu sehen befugt sind, ungeachtet aller Suchen oder Filter, die Sie in den Ausgangsspalten der Registerkarte Verbrauch angewendet haben mögen):
Registerkartenfeld Compliance Quelle Hinweise
Verbrauchte Berechtigungen

Auf der Registerkarte Compliance:

  • IBM PVU-Lizenzen: Höchstwert Verbrauch, wenn sich IT-Asset-Management im „Hochfrequenz“-Modus befindet. Wenn das ILMT für Sub-Capacity-Berechnungen zuständig ist, wird der vom ILMT importierte Höchstwert zuzüglich aller Full-Capacity-Beiträge von Geräten angezeigt, die von anderen Inventardatenquellen ermittelt wurden.
  • Sonstige Lizenzen: Rohverbrauch.

Die für einen Prüfer oder Herausgeber interessante Kennzahl; dies ist die „endgültige Antwort“ für den Verbrauch im Rahmen dieser Lizenz (laut letztem vollständigen Abgleich).

Rohverbrauch

Registerkarte Verbrauch, ungefilterte Summe für die Spalte Verbraucht

Die unter Berücksichtigung von Computerfreistellungen, Nutzungsrechten und dergleichen angepassten Inventarverbrauchsberechnungen. Bei vielen Lizenzen gibt die Spalte Verbraucht auf der Registerkarte Verbrauch die endgültige Antwort für den Herausgeber. Für Lizenzen vom Typ „IBM PVU“ werden hier die aktuellen (jüngsten) Verbrauchszahlen angezeigt, die keinen Bezug zur lizenzierbaren Anzahl zu haben brauchen (der Höchstwert Verbrauch im aktuellen Berichtszeitraum entspricht der lizenzierbaren Anzahl für Lizenzen vom Typ „IBM PVU“).

Höchstwert Verbrauch

Wird auf der Registerkarte Compliance für Lizenzen vom Typ „IBM PVU“ nur angezeigt, wenn sich IT-Asset-Management im „Hochfrequenz“-Modus befindet. Bei jedem vollständigen Lizenzabgleich wird der Höchstverbrauch für den gesamten Berichtszeitraum für jede IBM-Region einzeln neu berechnet, wobei alle aktuellen Einstellungen (oder Datenkorrekturen) berücksichtigt werden. Die Gesamtsumme dieser regionalen Höchstverbrauchswerte (von denen jeder zu einem anderen Zeitpunkt aufgetreten sein kann) zuzüglich des Spitzenverbrauchs für noch keiner IBM-Region zugewiesene Geräte zuzüglich aller aktuellen Full-Capacity-Verbrauchswerte für andere Geräte, für die Sub-Capacity-Verbrauch nicht zulässig ist, wird zum aktualisierten Höchstwert Verbrauch für den aktuellen Zeitraum.

Wenn sich der Höchststand bei einem vollständigen Lizenzabgleich ändert, sind die Werte für Rohverbrauch und Höchstwert Verbrauch (kurzzeitig) identisch.

Generell ist der Wert für den Rohverbrauch häufig kleiner als der Wert für den Höchstwert Verbrauch. Das liegt daran, dass dieser den aktuellen Verbrauch aus den jüngsten Lizenz-Compliance-Berechnungen anzeigt. Wenn dieser aktuelle Verbrauch nicht (immer noch) dem Höchstverbrauch entspricht, muss er unter dem Höchstverbrauch liegen.
Tipp: Das Datum eines Höchstverbrauchswerts ist das Enddatum des aufbewahrten Höchstverbrauchs. Am folgenden Tag ging der Verbrauch zurück. Wenn also der (Spitzen-)Verbrauch vom 3. März bis zum 15. April 110 Punkte betrug und dann auf 90 Punkte abfiel, wird der Höchstverbrauch mit 110 Punkten am 15. April angezeigt.
Rohinstallationen

Ähnlich der Registerkarte Verbrauch, ungefilterte Summe für die Spalte Installiert.

Dies ist die Gesamtanzahl der Installationen an Software, die mit der Lizenz verknüpft ist. Auf der Registerkarte Verbrauch entspricht die Gesamtzahl für die Spalte Installiert der Gesamtzahl Zeilen in (allen Seiten) der Liste Zugehörige Geräte, die ein Ja enthalten (einfach ausgedrückt wird angegeben, auf wie vielen Geräten zugehörige Software installiert ist). Bei einfachen Einzelproduktlizenzen kann es sich um die gleiche Zahl handeln wie für Rohinstallationen angegeben, wenn sich auf jedem Gerät nur eine Installation befindet. Es gibt jedoch viele Gründe, warum sich die beiden Werte unterscheiden können: Manche Lizenzen (etwa Multi-Produkt-Lizenzen) lassen mehrere verknüpfte Installationen auf demselben Gerät zu, weshalb die Anzahl der Rohinstallationen die einfache Zahl der Geräte übersteigen kann.

Die Anzahl kann auch deshalb losgelöst vom Lizenzverbrauch sein, weil bei anderen Lizenzen, wie etwa dem Lizenztyp „IBM PVU“, jede einzelne Installation eine bestimmte Punktzahl verbraucht, die zum Teil durch Details des Hardwarebestands bestimmt wird. Es kann sein, dass es auf dieser Registerkarte keine offensichtliche Beziehung zwischen der Anzahl der Installationen und dem Verbrauch von Lizenzpunkten gibt.

Berechneter Verbrauch

Registerkarte Verbrauch, ungefilterte Summe für die Spalte Berechneter Verbrauch.

Dies entspricht dem Lizenzverbrauch für das inventarisierte Gerät, der aus dem importierten Inventar berechnet wurde. Er zeigt, was das Gerät verbrauchen würde, wenn es Verbrauch direkt für die Lizenz generieren würde, ungeachtet aller Freistellungen. Sie können diesen Wert als Referenzpunkt für den Verbrauch nutzen. Abhängig von den Lizenzeinstellungen und den verwendeten Inventarquellen können sich die Berechnungen auf die volle Kapazität eines inventarisierten Geräts oder virtuellen Hosts beziehen, oder sie können für die Sub-Capacity-Lizenzierung durchgeführt worden sein.

Angepasster Verbrauch Registerkarte Verbrauch, ungefilterte Summe für die Spalte Angepasster Verbrauch.

Der Gesamtwert an Anpassungen, die auf der Registerkarte Verbrauch erfasst wurden, unabhängig davon, ob ein Eintrag das berechnete Verbrauchsergebnis herauf- oder herabsetzt. Folglich gibt es keine mathematische Gleichung, mit der die auf dieser Registerkarte angezeigten Werte zueinander in Beziehung gesetzt werden können. Weitere Erläuterungen finden Sie unter Angepasster Verbrauch.

Weitere Informationen zu den Beziehungen zwischen verschiedenen Verbrauchsfeldern (unter besonderer Berücksichtigung von Lizenzen des Typs „IBM PVU“) finden Sie unter Beziehungen zwischen Verbrauchsfeldern.

Dieser Wert ist nicht bearbeitbar.

Nicht verfügbar für Lizenzen des Typs CAL Legacy, IBM Authorized User, IBM Concurrent User, IBM Floating User, IBM UVU, Microsoft Device CAL, Microsoft SCCM Client User, Microsoft User CAL, Named User, Oracle Application User, Oracle Named User Plus, SaaS User, SAP Package oder User.

IT-Asset-Management (Cloud)

Current