Registerkarte „Anwendungen“ für Installationsprogramm-Nachweise

IT-Asset-Management (Cloud)

Auf der Registerkarte Anwendungen der Seite Eigenschaften des Installationsprogramm-Nachweises können Sie die Anwendung einsehen, die mit dem vorhandenen Nachweis verknüpft ist. Bei manuell erstellten Installationsprogramm-Nachweisen können Sie außerdem nach Anwendungen suchen und sie diesen Nachweisen zuweisen.

Weitere Details zur Gruppierung und Auswahl von Spalten finden Sie unter Gruppieren von Elemente in Listen. Verwalten von Spalten in einer Tabelle

Die folgende Tabelle enthält sämtliche auf der Registerkarte Anwendungen verfügbaren Spalten.

Spaltenname Details
Hinzugefügte Anwendung

In dieser Spalte wird Ja angezeigt, wenn ein Operator die Anwendung manuell mit dem Nachweis verknüpft hat. Nein wird angezeigt, wenn die Anwendung über die Bibliothek für die Anwendungserkennung bereitgestellt wird.

Um eine Anwendung mit dem Nachweis zu verknüpfen, klicken Sie auf der Registerkarte Anwendungen auf Suchen, wählen Sie eine Anwendung aus, mit der der Nachweis zu verknüpfen ist, und klicken Sie auf Anwendungen hinzufügen. Denken Sie daran, Ihre Änderungen in den Nachweiseigenschaften zu speichern.

Kategorie

Die allgemeine Funktion der Anwendung, die standardmäßig dem UN Standard Products and Services Code entspricht.

Bei lokalen Anwendungen kann dieses Feld in den Anwendungseigenschaften auf der Registerkarte Allgemeine Angaben bearbeitet werden. (Weitere benutzerdefinierte Kategorien können auf der Seite IT-Asset-Kategorien definiert werden.)

Klassifizierung

Die Art der Software, vor allem in Bezug auf die Lizenzierung (Freeware, gewerblich, Komponente usw.).

Angezeigt in den Anwendungseigenschaften auf der Registerkarte Allgemeine Angaben. Diese Angabe kann nur für Anwendungen bearbeitet werden, bei denen das Feld Quelle den Wert Lokal hat.

Editionsname
Die Edition einer Anwendung, wie vom Herausgeber dieser Anwendung angegeben.
Hinweis: Für viele Anwendungen wird keine Edition ausgewiesen.

Angezeigt in den Anwendungseigenschaften auf der Registerkarte Allgemeine Angaben. Diese Angabe kann nur für Anwendungen bearbeitet werden, bei denen das Feld Quelle den Wert Lokal hat.

Flexera-ID

Ein generierter Code, der eindeutig alle Anwendungsdatensätze identifiziert und zur Integration zwischen Produkten von Flexera verwendet werden kann.

Diese Daten sind schreibgeschützt.
Installiert
Anzahl der Installationen dieser Anwendung, berechnet aus Nachweisen, die mit dem letzten importierten Inventar übereinstimmen. Schließt die Anzahl der Installationen in Containern ein.
Tipp: Dies ist die Anzahl der Installationen auf inventarisierten Geräten mit dem Status Aktiv. Mit anderen Worten: In dieser Anzahl sind keine Installationen auf inventarisierten Geräten vorhanden, für die der Status auf Ignoriert gesetzt wurde (sei es manuell auf der Registerkarte Allgemeine Angaben der Eigenschaften des inventarisierten Geräts oder automatisch, weil das inventarisierte Gerät mit einem Asset verknüpft ist, das entweder Entsorgt oder Ausgemustert wurde).

Zugriffsbeschränkungen: Für die Spalte Installiert werden nur Installationen auf inventarisierten Geräten gezählt, für die Sie eine Anzeigeberechtigung besitzen.

Kann nicht bearbeitet werden. Die Anzahl der Installationen wird nach jedem Inventarimport neu berechnet.

Lizenziert

In dieser Spalte wird angegeben, ob eine installierte Anwendung mit mindestens einer Lizenz verknüpft ist (entweder Ja oder Nein wird angezeigt).

Name
Der Anwendungsname. Dieser kann:
  • von der Bibliothek für die Anwendungserkennung festgelegt werden (bei Anwendungen mit Quelle: Flexera) und kann dann nicht geändert werden,
  • von den Nachweiswerten für die Eigenschaften Produkt, Version und Edition (bei Generierung durch IT-Asset-Management) abgeleitet und bearbeitet werden, um Ihren Unternehmensstandards zu entsprechen.

Sie können dies in den Anwendungseigenschaften auf der Registerkarte Allgemeine Angaben ändern, wenn in der Spalte Quelle die Option Lokal angezeigt wird (d. h. die Anwendung manuell von einem Operator hinzugefügt wurde).

Produkt

Der grundlegende Name der Anwendung, ohne Herausgeber und ohne Verweis auf Versionen oder Editionen. Bei Multi-Produkt-Lizenzen, für die mehrere primäre Produkte angegeben wurden, zeigt dieses Feld den Wert Mehrere Produkte an. Siehe Multi-Produkt-Lizenz.

Produktnamen werden von der Bibliothek für die Anwendungserkennung bereitgestellt und sind nicht bearbeitbar. Neue in Ihrem Unternehmen erstellte Produktnamen können in den Anwendungseigenschaften in der Registerkarte Allgemeine Angaben bearbeitet werden.

Herausgeber

Der Name des Herausgebers dieser Software, der für ihre Entwicklung und ihren Vertrieb verantwortlich ist.

Bei manuell erstellten Anwendungsdatensätzen kann der Herausgeber in den Anwendungseigenschaften auf der Registerkarte Allgemeine Angaben geändert werden. Bei Anwendungen, die über die Bibliothek für die Anwendungserkennung bereitgestellt werden, kann das Feld Herausgeber nicht geändert werden.

Quelle
Der Ursprung eines Anwendungsdatensatzes:
  • Flexera: Angezeigt, wenn die Anwendung in die Bibliothek für die Anwendungserkennung geladen wird (in diesem Fall können Sie keine Anwendungseigenschaften bearbeiten, die Anwendung jedoch mit zusätzlichen Nachweisen verknüpfen).
  • Lokal: Angezeigt, wenn ein Operator in Ihrem Unternehmen den Datensatz für diese Anwendung erstellt hat.
  • Flexera (erweitert): Angezeigt, wenn ein Operator Nachweise zum ursprünglichen Datensatz aus der Bibliothek für die Anwendungserkennung hinzugefügt hat.
Status
Zeigt die Bewertung und Verarbeitung einer Anwendung an. Dieses Feld kann einen der folgenden Werte annehmen:
  • Autorisiert
  • Zurückgestellt
  • Ignoriert
  • Inaktiv
  • Nicht verwaltet.
Bearbeitbar in den Eigenschaften der Anwendung auf der Registerkarte Allgemeine Angaben. Alternativ dazu können Sie die Anwendung auswählen und in einer der folgenden Listen die Schaltfläche Status ändern verwenden:
  • Installierte Anwendungen
  • Nicht verwaltete Anwendungen
  • Verwaltete Anwendungen
  • Zurückgestellte Anwendungen
  • Ignorierte Anwendungen
  • Alle Anwendungen.
Suite

Wenn diese Anwendung eine Suite ist (d. h. untergeordnete Anwendungen enthält), wird Ja, andernfalls Nein angezeigt. Denken Sie daran, dass eine Anwendung, die keine Suite ist (keine untergeordneten Anwendungen umfasst), selbst Teil einer Suite sein kann. So ist Adobe Creative Suite® – anders als Adobe Photoshop – eine Suite, Adobe Photoshop wiederum kann eine zugehörige Komponente von Adobe Creative Suite sein.

Bearbeitbar in den Anwendungseigenschaften in der Registerkarte Nachweis im Bereich Suite und Mitglied.

Version

Die Versionsnummer (oder Versions-ID) einer Anwendung.

Wird in den Anwendungseigenschaften im Feld Version der Registerkarte Allgemeine Angaben angezeigt. Kann für Anwendungen bearbeitet werden, bei denen das Feld Quelle den Wert Lokal hat. Für Anwendungen aus der Bibliothek für die Anwendungserkennung kann er nicht bearbeitet werden.

IT-Asset-Management (Cloud)

Current